Wer hat etwas gegen die "Jagdaufsicht"?

Aufgeklebtes Schild löst  Zerstörungswut aus

+
Ein Jäger ging nur seiner Arbeit nach. Das schien einem Mann nicht zu gefallen – er demolierte das Auto und beschimpfte den Jäger (Symbolbild)

Unglaublich! Scheinbar nur wegen eines aufgeklebten Schildes am Auto mit dem Schriftzug "Jagdaufsicht" flippte ein Mann aus. Er demolierte das Auto und schmetterte dem Eigentümer provozierende Worte entgegen.

Das Ganze ereignete sich im Waldgebiet "Hardtwald" in Hockenheim. Ein Jäger saß dort auf einem Hochsitz und konnte beobachten, wie sich gegen 21 Uhr ein junger Mann seinem in sichtweite abgestellten Auto näherte. Weil sich der Unbekannte offensichtlich an dem auf dem Auto aufgeklebten Schild "Jagdaufsicht" störte, demolierte er es mit Tritten. Der Jäger eilte von seinem Hochsitz und rannte zu seinem Wagen. Auf den Weg dorthin schmetterte ihm der Mann noch einige provozierende Worte entgegen, bevor er sich unerkannt davon machte. 

An dem Auto entstand ein Sachschaden von 1500 Euro, heißt es im Polizeibericht. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mitte bis Ende 20 Jahre, zirka 1,80 Meter groß, sportlich, bekleidet war er mit Radlerkleidung und er trug einen roten Rucksack bei sich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim, Telefon 06205/2 86 00, zu melden.

pol

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare