Tolle Aktion

Ein Herz für Tiere: Katze sitzt am Neckar fest – Feuerwehr startet sofort Rettungsaktion! 

+
Die Feuerwehr Ilvesheim rettet eine Katze vor dem Ertrinken.

Ilvesheim - Toller Einsatz der Feuerwehr Ilvesheim! Am Mittwochmorgen hilft sie einer Katze, die am Neckarkanal festsitzt. Mehr zur tierischen Rettungsaktion:

Ungewöhnlicher Einsatz der Ilvesheimer Feuerwehr: Am Mittwochmorgen (5. Juni) sieht ein Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, wie eine Katze in einer Spundwand des Neckarkanals festsitzt. Immer wieder versucht die Fellnase an Land zu klettern, stürzt jedoch jedes Mal ins Wasser. Schnell schwinden dem Vierbeiner die Kräfte. Ohne Hilfe würde die Katze dort wohl nicht wieder wegkommen – doch glücklicherweise ist Rettung schon Sicht!

Oft gelesen: Tierrettung findet süßen Welpen – doch wo ist sein Besitzer?

Feuerwehr Ilvesheim rettet erschöpfte Katze

Die Katze sitzt an einer Spundwand am Neckarkanal fest.

Der Gemeindemitarbeiter verständigt die Feuerwehr Ilvesheim, die sofort mit kompletter Ausrüstung zum Fluss, wo die Katze festsitzt, fährt. Gegen 8:52 Uhr treffen die Einsatzkräfte in die Haydenstraße ein. Sofort pumpen sie ihr Boot auf und lassen es am Blindenbad zu Wasser. 

Drei Feuerwehrmänner paddeln zur Katze.

Drei Feuerwehrleute paddeln ans andere Flussufer zu der erschöpften Katze und können sie aus ihrer misslichen Lage retten.

Rettung in Ilvesheim: Katze sitzt am Neckarkanal fest

Vorsichtig holen die Feuerwehrmänner die Katze ins Boot und bringen sie mit an Land. Zu dieser Zeit rückt bereits die Tierrettung Rhein-Neckar an, die die Katze für die weitere Behandlung mitnehmen will. Doch die eigenwillige Mieze hat darauf wohl keine Lust und nimmt – nach einem kurzen Dankeschön – wieder reißaus – typisch Katze eben. 

Gerettet! Die Katze ist in Sicherheit.

Erst vor wenigen Tagen hat die Tierrettung drei Rehkitze unter dramatischen Bedingungen in Sicherheit bringen können.

Zwei Spaß„vögel“ sorgen in Heppenheim für einen Polizeieinsatz. Es klingt so, als würde gerade jemand gewürgt werden, am Ende sieht aber alles ganz anders. 

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare