Herrchen gesucht!

In Unterarm! Frau (61) von Hund gebissen

+
Spaziergängerin in Birkigstraße von Hund verletzt (Symbolfoto)

Hoffenheim/Zuzenhausen - Am Mittwochnachmittag (15. November) läuft eine 61-Jährige die Birkigstraße entlang, als sie von einem Hund angefallen wird. Die Polizei sucht nach dem Besitzer:

Die Frau ist gegen 14:30 Uhr in Richtung Zuzenhausen unterwegs, als ihr ein Mann mit einem nicht angeleinten Hund auf dem Feldweg, der parallel zur Birkigstraße verläuft und von einem Bach getrennt ist, entgegen kommt. 

Der Vierbeiner fängt sofort an zu bellen. Zwar versucht sein Herrchen ihn festzuhalten, jedoch kann sich der Hund losreißen und über den Graben hüpfen.

Mehrfach springt er die Frau an und beißt ihr sogar in den Unterarm. Der Mann eilt hinzu, leint sein Tier an, zieht seine Kapuze über den Kopf und läuft zügig in Richtung Zuzenhausen. Die stehen gelassene verletzte Frau begibt sich anschließend in ein Krankenhaus. 

Beschreibung des Hundebesitzers

Der Mann ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und spricht Hochdeutsch. Er hat eine schmächtige Figur und eine ungepflegte Erscheinung. Am Mittwoch trägt er eine lange Hose (eventuell Jeans) und einen grünen Kapuzenpullover. 

Sein Hund ist recht groß gewachsen, hat ein beige/braunes, relativ kurzes Fell und wirkt insgesamt gepflegt. Das Gesicht ähnelt einem Boxer beziehungsweise Terrier.

Passanten, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Hundehalter geben können, sollen sich beim Polizeirevier Sinsheim (☎07261/6900) melden.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare