Bahn, Bus, Auto & Camping

Alle Infos rund um die „Böhse Onkelz“-Konzerte!

+
Infos zum Thema Anreise und Camping zum Onkelz-Konzert.

Hockenheim – Zelt, Schlafsack und Verpflegung für das „Böhse Onkelz“-Konzert schon gerichtet? Hier haben wir alle Infos zu Anreise, Camping und Sicherheit rund um den Hockenheimring.

Es ist das Großereignis des Sommers in der Metropolregion! Das vierfach Konzert der Rock-Band „Böhse Onkelz“ auf dem Hockenheimring (WIR BERICHTETEN).

Nicht nur organisatorisch für Veranstalter Wizard Promotions und die fleißigen Bühnen-Aufbauer, sondern auch logistisch!

Wenn Du das Verkehrs- und Sicherheitshinweise der Polizei beachtest, ersparst Du Dir bei An- und Abreise einigen Stress! Grundsätzlich solltest Du Dich an die Anweisungen der Verkehrspolizei und die Hinweisschildern und Wegweiser halten.

Schon seit Wochen erarbeitet das Polizeipräsidium Mannheim ein Verkehrskonzept für die vier Mega-Konzerte der Onkelz am 19./20. und 26./27. Juni mit jeweils 100.000 Besuchern. Rund 630 Beamte sind allein am ersten Wochenende im Einsatz.

Der Aufbau der Mega-Bühne für die „Böhsen Onkelz“

Parken

Den Konzert-Besuchern stehen rund um den Hockenheimring 30.000 Parkplätze zur Verfügung, die ziemlich sicher auch komplett ausgelastet sein werden.

Es wird keinen Shuttle-Busverkehr von und zu den Parkplätzen geben! 

Camping

Ab Mittwoch werden die zahlreichen Campingplätze für die 35.000 erwarteten Campern geöffnet, von denen die meisten vermutlich ab Donnerstag anreisen. Rund 2.000 werden hier über beide Konzertwochenenden hinweg ihre Zelte aufschlagen – das ist Fan-Liebe...

Für die Übernachtung auf den Campingplätzen (Duschen und Klos kostenlos) brauchst Du ein gesondertes Ticket. Das gibt´s nur an Konzertkarten-Besitzer unter www.hockenheimring.de

Anfahrt per Auto

Da es mehr Camper gibt als beim AC/DC-Konzert (16. Mai), ‚entzerrt‘ sich der Anreiseverkehr am Freitag. Jedoch sollte man den stets massiven Freitagnachmittagsverkehr auf A5 und A6 beachten! Staus oder gar Unfälle können immer zu unplanmäßigen Verzögerungen führen. Also Zeitpuffer einplanen!

Verkehrsmaßnahmen

Anfahrt:

– Einbahnregelung der Reilinger Straße zwischen L723 und Kreisverkehrsplatz Hubäckerring an allen Anfahrtstagen. Je nach Verkehr ist vorgesehen, auch die L723 und die Nordanbindung kurzfristig als Einbahnstraße einzurichten.

– Die Nordumgehung Hockenheim wird zwischen Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße/Hardtstraße und Schwetzinger Straße für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt. Die Benutzung ist während der Sperrung nur für Veranstaltungsbesucher zum/vom Parkplatz P 2 erlaubt.

– Die Verbindungsstraße „Am Friedhof" wird zwischen Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße und Heidelberger Straße für den Verkehr ebenfalls gesperrt. Ausgenommen sind Anwohner und Berechtigte vom/zum Motodrom sowie Camper-Verkehr zum Parkplatz P 1/ Campingplatz C 3.

Abfahrt:

– Jeweils Freitag- und Samstagabend wird nach Konzertende die Reilinger Straße/Hubäckerring in Fahrtrichtung zur Anschlussstelle der A5 (Walldorf/Wiesloch) über die L723 zur Einbahnstraße. Man kann also nur von Hockenheim in Richtung Walldorf oder zur A5 fahren.

– Das Tor P 2 zur A6 wird ab 22:30 Uhr geöffnet.

Drop off/Drop on-Verkehr

– Für den Bring- und Holverkehr der Veranstaltungsbesucher sind spezielle Parkbereiche ausgewiesen: Bahnhof Hockenheim, Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße (Nähe Feuerwehrhaus), Parkplatz Zufahrt Ost Hockenheimring

Reisebusse

– Reisebusse mit Veranstaltungsbesuchern werden auf dem Gelände des Hockenheimrings untergebracht. Die Anfahrt der Reisebusse erfolgt über die BAB-Anschlussstellen Walldorf/Wiesloch - B291 - Zufahrt Hockenheimring-Ost oder BAB-Anschlussstelle Hockenheim/Schwetzingen - B36 - Schwetzingen - B291 - Zufahrt Hockenheimring-Ost.

– Im Stadtgebiet Hockenheim stehen keine Parkflächen für Busse zur Verfügung!

Deutsche Bahn

Der Sonderzugverkehr der Bahn ist online abrufbar unter www.s-bahn-rhein-neckar.de. Rund 10.000 Fans werden mit der Bahn anreisen. 

– Zu den Konzerten werden ab nachmittags bis spät in die Nacht zahlreiche Züge mit zusätzlichen Fahrzeugen verstärkt.

– Jeweils am Morgen des Folgetages fahren zusätzliche Züge.

– Zur Rückreise setzt die Deutsche Bahn am frühen Samstag- und Sonntagmorgen 20., 21., 27. und 28. Juni je einen Zusatzzug von Hockenheim nach Karlsruhe (Gleis 2) und von Hockenheim nach Mannheim (Gleis 3) ein.

– RB 28095 Hockenheim (Abfahrt 0:33 Uhr) nach Karlsruhe Hbf (an 1:06) mit Halten in Neulußheim, Waghäusel, Wiesental, Graben-Neudorf, Friedrichstal, Blankenloch und Karlsruhe-Hagsfeld.

– RB 28096 Hockenheim (Abfahrt 1:25 Uhr) nach Mannheim Hbf (an 1:42 Uhr) mit Halten in Oftersheim, Schwetzingen, Mannheim-Rheinau und Mannheim-Neckarau.

Wichtige Sicherheits-Tipps

– „Zeltschlitzer“: Beim Verlassen der Zelte keine Wertsachen oder auch Konzertkarten zurücklassen. Sogenannte Zeltschlitzer nutzen immer wieder die Gelegenheit, verlassene Zelte nach Wertvollem zu durchsuchen.

Der Aufbau der Riesen-Bühne für die vier Konzerte der Rock-Band "Böhse Onkelz" auf dem Hockenheimring.

– Taschendiebe: Bei Großveranstaltungen kommt es immer wieder zu Taschendiebstählen. Im Gedränge bemerkt man nicht, wenn Geldbeutel, Handy oder gar Hals- und Armkettchen gestohlen werden. Am besten ist es, so wenige Wertsachen wie möglich mitzunehmen. Geldbeutel oder Handy nicht in der Gesäßtasche verstauen. Keine Rucksäcke auf dem Rücken tragen.

– Autoaufbrüche: Keine Wertsachen offen im Auto liegen lassen. Das lädt geradezu ein, das Fahrzeug aufzubrechen.

Verkehrswarnfunk und die Facebook-Seite des Polizeipräsidiums Mannheim werden regelmäßig mit Informationen gefüttert.

>>>Weltgrößte Bühne! „Böhse Onkelz“ auf Hockenheimring

pek

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Kommentare