18 Verletzte bei Unfall

Busunglück Hockenheim: Fahrer noch nicht vernehmungsfähig

+
Bei einem schweren Unfall auf der L722 werden 18 Personen verletzt – zum Teil lebensgefährlich!

Hockenheim - Zwei Tage nach dem schweren Busunfall auf der L722 ist die Ursache für den Crash weiterhin unklar. Die Ermittlungen werden erschwert, weil der Busfahrer noch in der Klinik ist:

Am Donnerstag (11. Oktober) kracht es gegen 15:45 Uhr auf der L722 zwischen Hockenheim und Speyer kurz vor der Auffahrt zur A61. Darin verwickelt sind ein Reisebus und ein Lkw. Bei dem Crash werden 18 Personen verletzt, darunter neun schwer – vier Menschen schweben sogar in Lebensgefahr!

Trotz Unfallrekonstruktion und einem Sachverständigen ist der Grund für den Unfall bisher noch unbekannt. Erschwert wird die Ermittlung dadurch, dass der Busfahrer noch im Krankenhaus liegt und nicht vernehmungsfähig sei. Das teilt ein Sprecher der Polizei am Samstag (13. Oktober) mit. 

5 Rettungshubschrauber nach schwerem Busunglück im Einsatz – 4 Menschen in Lebensgefahr!

Es gibt allerdings auch gute Nachrichten: der Lkw-Fahrer ist inzwischen aus der Klinik entlassen worden. Wie es den anderen Verletzten geht, ist bisher unbekannt. 

dpa/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare