Fahrerflucht

Erst Behinderte (24) angefahren, dann abgehauen! 

+
Unbekannter fährt junge Frau an und flüchtet (Symbolfoto).

Hockenheim - Eine 24-Jährige will am Donnerstagmorgen vom Bahnhof kommend die Eisenbahnstraße überqueren. Am Fußgängerüberweg wird sie von einem Unbekannten angefahren. 

Erst Frau angefahren und sich dann aus dem Staub gemacht!

Die leicht geistig behinderte 24-Jährige überquert am Donnerstag (7. Dezember) um kurz nach 7 Uhr die Eisenbahnstraße an einer Fußgängerfurt in Richtung Karlsruher Straße.

Dabei wird sie von einem unbekannten Autofahrer angefahren, stürzt zu Boden und verletzt sich.

Der Fahrer steigt daraufhin aus, setzt die junge Frau an den Straßenrand und fährt nach ersten Augenzeugenberichten anschließend weiter.

Die 24-Jährige muss nach der Erstbehandlung am Unfallort in eine Klinik gebracht und stationär aufgenommen werden. Über Art und Schwere der Verletzungen liegen derzeit keine Informationen vor.

Mehrere Schüler auf dem Weg zur Schulen haben den Unfall beobachtet. Ihnen zufolge handelte es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen hellen, eventuell silbernen, älteren C-Klasse-Mercedes. Der Fahrer wird auf etwa 50 Jahre geschätzt. Seine Beifahrerin soll etwa 15 Jahre alt sein und dunkle Locken haben.

-----

Hinweise nehmen die Verkehrspolizei Mannheim unter ☎ 0621/174-4045 oder das Polizeirevier Hockenheim unter ☎ 06205/2860-0 entgegen.

pol/rmx

Mehr zum Thema

Kommentare