Alarm im Kindergarten

Einbrecher lassen Auto und Handy am Tatort!

+
(Symbolfoto)

Hockenheim – Zwei Einbrecher steigen in (mindestens) einen Kindergarten ein. Als der Alarm losgeht, suchen sie das Weite – und lassen in ihrer Hektik Auto und Handy am Tatort zurück...

Dümmer als die Polizei erlaubt, haben sich diese beiden Möchtegern-Ganoven verhalten...

Als die alarmierten Ordnungshüter am frühen Donnerstagmorgen zu einem Einbruch in einen Kindergarten am Pumpwerk eilen, flüchten gerade zwei Tatverdächtige zu Fuß.

Dabei verliert der eine am Tatort sein Handy, sein Komplize (19) lässt sogar direkt sein Auto dort stehen – inkl. Einbruchwerkzeug im Wageninneren. Beides wird beschlagnahmt.

Reumütig kehrt der 19-Jährige zurück, legt ein umfassendes Geständnis ab. Und räumt direkt auch den Einbruch in den Kindergarten am Gartenschaupark vom 18. August ein.

Nach seiner vorläufigen Festnahme durfte er das Revier nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Die Ermittlungen laufen – vor allem nach dem flüchtigen Täter.

Fraglich ist, ob noch weitere Einbrüche auf das Konto des Duos gehen. Zeugenhinweise unter Telefon 06205/28600 ans Polizeirevier Hockenheim.

pol/pek

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare