1. Mannheim24
  2. Region

Tote Kinder in Hanau: Polizei schnappt Vater (47) in Frankreich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Hanau - Nach dem brutalen Tod zweier Kinder (7/11) in Hanau sind die Opfer laut Staatsanwaltschaft obduziert. Am Samstag (14. Mai) klickten für den verdächtigen Vater die Handschellen:

Update vom 14. Mai, 16:34 Uhr: Sie haben ihn! Drei Tage nach dem brutalen Tod zweier Kinder in Hanau konnte der tatverdächtige Vater nach intensiven Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden. Dies vermelden Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Hanau. Zielfahnder des Hessischen LKA war es nach der Tat am Mittwochmorgen (11. Mai) gelungen, die Spur des 47-jährigen Mannes aufzunehmen.

Tote Kinder in Hanau: „Wir sind erschüttert“ – Bürgermeister entsetzt nach Bluttat

Erstmeldung vom 12. Mai: Der Schock nach dem schrecklichen Familien-Drama in Hanau (Hessen) mit zwei toten Kindern sitzt noch immer tief! Am Mittwochmorgen (11. Mai) waren dort zwei Kinder auf brutale Weise ums Leben gekommen: Vor einem Hochhaus wurde ein Junge (11) mit schwersten Verletzungen auf dem Boden vor einem Hochhaus gefunden worden, an denen er kurz darauf im Krankenhaus gestorben ist. Auf einem Balkon im 9. Stock des Hauses wurde ein 7-jähriges Mädchen tot entdeckt – seine Schwester.

StadtHanau (Hessen)
Einwohnerzahl97.137 (31. Dez. 2020)
Fläche76,49 km²
OberbürgermeisterClaus Kaminsky (SPD)

Tote Kinder in Hanau: Geschwister (7/11) getötet – Obduktionsbericht liefert Todesursache

Am Donnerstag (12. Mai) haben Staatsanwaltschaft Hanau und die Polizei neue Details zu dem „mutmaßlichen Tötungsdelikt“ bekannt gegeben – darunter die Todesursachen der beiden unschuldigen Kinder, die in der Hochhauswohnung lebten. So ist das Mädchen laut der Ergebnisse der noch am Tattag im gerichtsmedizinischen Institut Frankfurt durchgeführten Obduktionen durch eine scharfe Gewalteinwirkung im Halsbereich gestorben. Laut BILD-Informationen wurde ihr die Kehle durchgeschnitten.

Bei dem Jungen konnten multiple innere Verletzungen festgestellt werden, die auf einen Sturz aus großer Höhe schließen lassen – vom Balkon. Die Gründe eines solchen Sturzes sind Teil der umfassenden Ermittlungen, die aktuell wegen Mordverdachts geführt werden. Heißt: Er könnte heruntergestoßen worden sein oder aber aus purer Verzweiflung in Todesangst gesprungen sein.

Zwei Kinder werden in Hanau Opfer eines mutmaßlichen Tötungsdelikts. Am Mittwoch (11. Mai) laufen umfangreiche Ermittlungen.
Zwei Kinder werden in Hanau Opfer eines mutmaßlichen Tötungsdelikts. Am Mittwoch (11. Mai) laufen umfangreiche Ermittlungen. © Frank Rumpenhorst/dpa

Tote Kinder in Hanau: Ermittlungen wegen Mordverdachts – Gesuchter untergetaucht

Die bereits am Tattag begonnenen, umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen sowie die Fahndung nach einem männlichen Tatverdächtigen dauern laut Ermittlern weiter an, wie Merkur.de berichtet. Laut bild.de soll es sich dabei um den Vater der toten Geschwister handeln. Insbesondere zu den laufenden Fahndungsmaßnahmen können derzeit jedoch keine weitergehenden personenbezogenen Informationen herausgegeben werden.

Ein wichtiger Baustein zur Aufhellung dieses Falles könnten auch Beobachtungen von Passanten oder Anwohnern sein. Wer im Zusammenhang mit der Tat eine auffällige Person gesehen hat, wird deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 06181/100-123 mit der Kripo Hanau in Verbindung zu setzen.

Totes Mädchen in Hanauer Hochhaus gefunden
Lisa Pohlmann, Sprecherin der Staatsanwalt, spricht mit Vertretern der Presse vor einem Hochhaus in der Innenstadt von Hanau (Hessen). Bei einem Verbrechen kamen dort letztendlich zwei Kinder ums Leben. © Frank Rumpenhorst/picture alliance/dpa

Bluttat in Hanau: „Wir sind erschüttert“ – Oberbürgermeister Kaminsky betroffen

Die betroffene Familie, in der sich die unfassbare Tragödie zugetragen hat – sie ist seit geraumer Zeit bei der Stadt Hanau bekannt.

„Wir sind erschüttert. Wir müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei jetzt abwarten. Leider spricht viel für ein Familiendrama. Ich kannte die Familie nicht persönlich, aber was wir wissen ist, dass sie schon seit einigen Monaten sozialpädagogische Unterstützung bekommen hat“, so OB Claus Kaminsky (SPD) gegenüber BILD.

Kerzen und Blumen erinnern nach dem gewaltsamen Tod zweier Kinder auf dem Innenhof eines Hochhauses in Hanau an die Opfer. Während die genauen Hintergründe der Tat noch unklar sind, geht die Polizei von einem familiären Hintergrund aus und fahndet nach einem Tatverdächtigen.
Kerzen und Blumen erinnern nach dem gewaltsamen Tod zweier Kinder auf dem Innenhof eines Hochhauses in Hanau an die Opfer. © Boris Roessler/picture alliance/dpa

Zwei Kinder in Hanau getötet: Hessischer Landtag gedenkt der jungen Opfer

Der hessische Landtag hat der beiden toten Kinder still gedacht, die in Hanau auf so brutale Weise aus dem Leben gerissen worden sind. Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Dafür haben sich die Abgeordneten zum Auftakt der Sitzung am Donnerstag in Wiesbaden von ihren Plätzen erhoben. Vize-Landtagspräsident Frank Lortz (CDU) sprach von einer schlimmen Tat. (PM/dpa/pek)

Auch interessant

Kommentare