5.000 Euro Sachschaden

Peugeot überschlägt sich auf A6 – zwei Personen schwer verletzt! 

+
Der verunglückte Peugeot auf der A6 in Höhe Hettenleidlheim.

Hettenleidlheim/Ludwigshafen-Ruchheim - Wie wichtig es ist angeschnallt zu sein, stellen ein junger Mann und eine junge Frau am Samstagabend fest – denn ihr Auto überschlägt sich! 

Am Samstagabend (16. Dezember) gegen 22:00 Uhr ist ein 20-jährige Fahrer eines Peugeot 307 auf der A6 in Richtung Mannheim unterwegs, als er in Höhe Hettenleidlheim aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. 

Er kommt nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlägt sich mehrfach und kommt etwa 20 Meter auf einem Feld zum Stehen – auf dem Dach! 

Der Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin sind schwer verletzt und werden mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Grünstadt gebracht. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 5.000 belaufen. Der angelegte Sicherheitsgurt könnte in diesem Fall zwei junge Leben gerettet haben. 

An dem Einsatz beteiligt ist außerdem eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Ruchheim, die Autobahnmeisterei Wattenheim und der Rettungsdienst. 

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.