Nach Streit mit Vater

Schule gibt Geschwister nicht her: 17-Jähriger schlägt Lehrer!

+
Symbolbild Gewalt: Geballte Faust

Heppenheim - Am Donnerstag (6. September) wird ein Lehrer der Siegfriedschule so verletzt, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden muss! Was passiert ist:

Alles fängt am Donnerstag an, als ein Vater gegen 9:40 Uhr in der Siegfriedschule auftaucht, um seine zwei 13- und 15-jährigen Kinder abzuholen. Allerdings werden diese derzeit vom Jugendamt untergebracht, weshalb die Schule es dem Mann nicht gestattet seine Kinder mitzunehmen! Nach einer verbalen Auseinandersetzung mit den Mitarbeitern der Schule verlässt der Vater das Gebäude – ohne seine Kinder. 

Kurze Zeit später taucht der 17-jährige Sohn auf und soll in Richtung des Sekretariats marschiert sein. Im Flur soll er die erste Person geschlagen haben, die ihm auf dem Weg begegnet ist und daraufhin wieder aus dem Gebäude gelaufen sein! Der Lehrer wird daraufhin verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht mit mehreren Beamten, auch in zivil, nach dem 17-Jährigen. Gegen Mittag finden sie den Teenie. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare