Tödlicher Spaziergang an den Gleisen

Unbekannte Frau von ICE erfasst und getötet

+
Symbolbild

Heppenheim - Trotz Notbremsung kommt für eine Frau in Heppenheim jede Hilfe zu spät. Wieso sich in Gleisnähe aufhält, ist bislang unklar. 

Eine Frau wird nahe Heppenheim von einem ICE erfasst und dabei getötet. Aus bislang ungeklärter Ursache läuft eine Frau gefährlich nah an den Gleisen entlang. Nach Ermittlungen der Bundespolizei passiert das Unglück am Dienstag gegen 10:00 Uhr auf der Strecke zwischen Heppenheim (Bergstraße) und Laudenbach (Rhein-Neckar-Kreis). Als der Lokführer die Frau sieht, versucht er sofort, den Zug durch eine  Notbremsung zu stoppen. 

Der Intercity erfasst die Frau dennoch seitlich.

Sie wird dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle stirbt. Die Identität der zwischen 50 und 60 Jahre alten Toten ist zunächst unklar. Auch warum die Frau an den Gleisen lief, weiß man noch nicht. Die Bundespolizei geht von einem Unglück aus und sucht jetzt mögliche Zeugen.

dpa/kh

Fotos: Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall auf A6

Fotos: Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall auf A6

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

27. ‚Monsterkonzert‘ in Bruchsal

27. ‚Monsterkonzert‘ in Bruchsal

Kommentare