Feuerwehr im Einsatz

Riesige Rauchsäule über Heppenheim: Reifenlager bei Großbrand vollkommen zerstört

+
Großbrand in Heppenheim.

Heppenheim - Großeinsatz der Feuerwehr am Dienstagabend: Das Reifenlager steht auf dem Gelände eines Schrottplatzes in Flammen. Das Feuer zerstört die Lagerhalle komplett.

  • Großbrand in Heppenheim
  • Feuerwehr im Großeinsatz
  • Kurz vor 21:30 Uhr die Entwarnung: Brand ist gelöscht 

Update 21:25 Uhr: Die Stadt Heppenheim meldet eine Entwarnung an die Anwohner: Der Brand auf dem Gelände des Schrottplatzes im Reifenlager ist gelöscht. Bei Messungen sind keine Gefahrenstoffe in der Luft festgestellt worden. Aktuell laufen nur noch Nachlöscharbeiten. Die Lagerhalle ist durch den Brand allerdings vollkommen zerstört. Die Brandursache ist noch unklar. Glücklicherweise wird bei dem Brand niemand verletzt. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. 

Oft gelesen: Feuer-Drama in Waibstadt: Mann stirbt in brennendem Wohncontainer

Heppenheim: Brand zerstört Lagerhalle – Feuerwehr im Großeinsatz

Update 21:07 Uhr: Offenbar ist das Feuer in Heppenheim in einem Reifenlager und nicht in der Werkstatt direkt ausgebrochen. Das Gebäude wird durch den Brand komplett zerstört. Neben Autoreifen sollen in der Halle Autoteile und verschiedene Materialien gelagert worden sein. Die Feuerwehr Heppenheim ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch umliegende Feuerwehren helfen dabei, den Brand zu löschen.

Großbrand in Heppenheim.

Heppenheim: Brand in Werkstatt – Großeinsatz läuft

Am Dienstagabend (3. September) befindet sich die Feuerwehr in Heppenheim seit etwa 19:30 Uhr im Großeinsatz. Die Autowerkstatt auf einem Schrottplatz steht in Flammen. Eine riesige Rauchsäule ist weit über Heppenheim zu sehen. Aktuell (20:26 Uhr) versucht die Feuerwehr den Brand auf dem Gelände in der Grunderslache zu löschen. 

Oft gelesen: Oldtimer brennt in Tiefgarage – zwei Schulen evakuiert

Heppenheim: Großbrand – Feuerwehr im Einsatz

Wie die Polizei Heppenheim in einer ersten Meldung mitteilt, soll bei dem Brand glücklicherweise niemand verletzt worden sein. Über die App „Katwarn“ werden Anwohner in Heppenheim und der Region vor dem Brand gewarnt: Wegen der starken Rauchentwicklung sollen Fenster und Türen geschlossen und Klima- und Lüftungsanlagen abgeschaltet werden. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

Erst kürzlich kam nicht weit entfernt von Heppenheim zu einem Großbrand: Hier sind über 160 Strohballen in Brand geraten. Nachdem das Feuer gelöscht wurde, stellten Ermittler schreckliches fest.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare