Fahndung bisher erfolglos

Täter nach Tankstellen-Überfall auf der Flucht: Schon wieder Raub in Öhringen! 

+
Blaulicht Polizei (Symbolfoto)

Öhringen - Nach einem Überfall auf eine Tankstelle am Mittwochmorgen ist der Täter auf der Flucht. Jetzt wurde schon wieder ein Mann überfallen!

Update vom 25. April: Schon wieder ist es in Öhringen bei Heilbronn zu einem Raubüberfall gekommen. Diesmal wird ein Passant zwischen dem Bahnhof Öhringen und dem Verrenberger Weg zum Opfer eines Räubers. Der Fußgänger ist am Donnerstagmorgen gegen 6:45 Uhr auf einem Fußweg an der Ohrn unterwegs, als sich ihm ein maskierter Mann in den Weg stellt, ihn mit einem Messer bedroht und Bargeld fordert. 

Beschreibung des Täters:

  • etwa 30 Jahre alt
  • 1,85 bis 1,90 Meter groß
  • dunkelblauer Kapuzenpullover
  • schwarze Adidas-Joggingshose
  • weiße Nike-Turnschuhe
  • Tuch vor dem Gesicht

Ob ein Zusammenhang mit dem Überfall auf eine Tankstelle in Öhringen am Dienstagmorgen besteht, ist laut Polizei noch unklar. In diesem Fall ist der bewaffnete Täter noch immer auf der Flucht. Von dem Fußgänger erbeutet der Räuber am Donnerstagmorgen einen geringen Bargeldbetrag, das Opfer bleibt unverletzt. Zeugen, die im Bereich des Bahnhofs in Öhringen eine verdächtige Person gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Künzelsau (☎ 07940 9400) zu melden. 

Update, 15 Uhr: Von dem Täter, der am Dienstagmorgen eine Tankstelle in Öhringen überfallen hat, fehlt weiterhin jede Spur. Jetzt sucht die Polizei Heilbronn dringend Zeugen der Tat! Der maskierte Unbekannte habe die Tankstelle in der Heilbronner Straße gegen 6 Uhr betreten und habe eine Angestellte mit einer Pistole bedroht. Der Mann habe einen Leinenstoffbeutel auf die Theke geworfen und Bargeld und Zigaretten gefordert. Mit dem gefüllten Beutel sei der Täter schließlich geflüchtet.

Mit einem Großaufgebot hatte die Polizei nach dem bewaffneten Täter gesucht und die Öffentlichkeit davor gewarnt, Menschen per Anhalter mitzunehmen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann sich bereits vor der Öffnung der Tankstelle um 6 Uhr im Bereich der Heilbronner Straße aufgehalten haben könnte. Wer hat etwas beobachtet?

  • Der Täter ist etwa 1,75 Meter groß und hat eine schlanke Figur.
  • Während der Tat trug er einen olivgrünen Parka mit Kapuze und Fellbesatz sowie blaue Jeanshosen.
  • Am linken Ärmel der Jacke befand sich ein auffälliges Emblem.
  • Er trug dunkel Schuhe mit hellen Schnürsenkeln.
  • Maskiert war er mit einem schwarzen Tuch mit weißen Punkten sowie mit einer Baseball-Mütze und einer Sonnenbrille.
  • Er sprach ohne erkennbaren Akzent.

Eine weitere Tat beschäftigt aktuell die Ermittler in Heilbronn: Am Ostersonntag tötet ein 25-jähriger Mann seine eigene Mutter und verletzt seinen Bruder schwer. Sein Motiv ist noch völlig unklar. 

Nach Raubüberfall auf Tankstelle in Öhringen – Polizei warnt vor bewaffnetem Täter

Wie die Polizei Heilbronn auf Facebook mitteilt, wird seit dem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Öhringen seit etwa 6 Uhr nach dem flüchtigen Täter gefahndet. Der Mann soll mit einem olivfarbenen Kapuzenpullover und einer Jeans bekleidet sein. Während der Tat verdeckte er sein Gesicht mit einem schwarzen Tuch mit weißen Punkten. Neben einer Stofftasche mit grüner Auftritt soll der Täter auch eine Waffe bei sich tragen. Die Polizei Heilbronn warnt davor, Anhalter mitzunehmen!

Wer einen verdächtigen Mann in der Heilbronner Straße beobachtet hat oder wem ein Mann gesehen hat, auf den die Beschreibung passt, soll sich bei der Kripo Künzelsau unter ☎ 07940 940 0 melden.

pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare