In Obhut von Tierrettung Unterland e.V.

Herrchen stirbt bei Unfall auf A6: Spendenaufruf für verletzten Hundewelpen 

+
Hundewelpe Sarah wird bei einem Unfall schwer verletzt und bekommt Hilfe von der Tierrettung Unterland.

Heilbronn - Bei einem Unfall Ende November werden Hündin Sarah und ihr Herrchen bei einem Unfall schwer verletzt. Für den Welpen beginnt eine schwere Zeit mit Operationen:

+++ UPDATE (17. Dezember): 

Wie die Polizei berichtet, erliegt der 58-Jährige am Samstag (15. Dezember) in einem Stuttgarter Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

+++

Erste Meldung:

Am 26. November fährt ein 58-Jähriger über die A6 bei Bad Rappenau – auf dem Rücksitz liegt Hundewelpe Sarah. Plötzlich wechselt ein Auto die Spur, der Fahrer muss eine Vollbremsung hinlegen, es kommt zum Überschlag. Sarah wird mehrere Meter weit aus dem Wagen geschleudert und dann noch angefahren!

Während es noch keine Informationen über den Zustand des 58-Jährigen gibt, wird der Genesungsprozess von Sarah von der Tierrettung Unterland e.V. auf Facebook dokumentiert. 

Oft gelesen: Junge (2) stürzt aus fahrendem Auto und stirbt – Polizei hat schlimmen Verdacht

Facebook-Seite für Spenden

Unter „Sarah - der Weg einer Kämpferin“ erzählen die Retter über den Alltag der 4 Monate alten Hündin und sammeln Spenden. So können bisher über 3.000 Euro für die Tierarztrechnungen gesammelt werden – und die kostet bisher etwa 5.000 Euro!

Trotz der Leiden habe die Hündin alle Behandlungen gut überstanden, wenn es auch mittlerweile Komplikationen gebe. So habe sich eine implantierte Metallplatte, die einen komplizierten Bruch zusammenhalten soll, gelöst. Deshalb sei eine weitere Operation nötig gewesen!

Oft gelesen: Mann will Schlägerei zwischen Frauen schlichten – Polizei nimmt ihn sofort fest

dh

Mehr zum Thema

Kommentare