Häuser und Verteilerkästen „getaggt“

Polizei sucht nach 50-jähriger Graffiti-Sprayerin!

+
Zeugen beobachten eine etwa 50-jährige Frau, die Hausfassaden und Stromkästen in der Weststadt beschmiert. (Symbolfoto)

Heidelberg-Weststadt - Zeugen beobachten am Dienstag, wie eine etwa 50-jährige Frau ihre „Tags“ an Häuser und Stromkästen sprüht. Wer kann der Polizei weitere Hinweise geben?

Die bislang Unbekannte ist am Dienstag um kurz vor 21 Uhr in der Zähringerstraße unterwegs, besprüht zunächst eine Hausfassade. Dann läuft sie weiter in die Römerstraße, wo sie an Hauswänden und Verteilerkästen weitere „Tags“ in schwarzer Farbe hinterlässt. Dabei wird sie von Zeugen beobachtet.

Nach den Aussagen soll es sich bei der Sprayerin um eine etwa 50 Jahre alte, rund 1,65 große Frau gehandelt haben. Sie hatte schwarze, schulterlange Haare, eine kräftige Statur und war mit einer dunkelblauen Jacke und dunklen Jeans bekleidet. 

Wer hat am Dienstagabend noch etwas beobachtet?

Zeugen, die Angaben zur Täterin machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter ☎ 06221/99-1700 zu melden. 

pol/kab 

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.