Zeugen dringend gesucht

Rotlicht missachtet: Drei Fahrgäste in Bus verletzt

+
Gerade noch in letzter Sekunde kann der Busfahrer abbremsen – trotzdem werden drei Insassen verletzt. 

Heidelberg-Weststadt - Ein Bus ist in Richtung Geiasbergtunnel unterwegs – plötzlich schneidet ein Autofahrer den Weg des Busses. Offenbar hatte der nämlich eine rote Ampel übersehen. 

Der Linienbus ist gegen 14:50 Uhr in der Rohnbacher Straße in Richtung Gaisbergtunnel unterwegs. Als der 51-jährige Busfahrer gerade in Richtung Geiasbergtunnel abbiegen will, muss er plötzlich heftig abbremsen.

Ein VW-Fahrer, der auf der Friedricht-Ebert-Anlage in Richtung Römerkreis unterwegs ist und ebenfalls in Richtung Gaisbergtunnel abbiegen will, kreuzt den Weg des Busses. Es kommt beinahe zum Zusammenstoß. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der 65-jährige Fahrer eine rote Ampel überfahren haben.

Durch das überraschende und heftige Bremsmanöver, werden drei Insassen verletzt. Die drei Frauen im Alter zwischen 29 und 55 Jahren wurden am Unfallort versorgt. Eine 55-jährige Frau muss in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Während der Versorgung der Verletzten musste der Unfallort voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu geringfügigen Verkehrsstörungen.

---------------------

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Heidelberg unter der Telefonnummer 0621/174-4140 in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Ein nebeliger Herbstmorgen über Heidelberg

Ein nebeliger Herbstmorgen über Heidelberg

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Kommentare