Von Straße gerammt?

Fünf Verletzte auf A5: Unfallverursacher (21) flüchtet zu Fuß!

+
Alles fängt damit an, dass der 21-Jährige den Nissan-Fahrer drängelt. (Symbolbild) 

Heidelberg – Mehrere Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen auf der A 5. Wie das passieren konnte: 

Ein 21-jährige Fahrer eines Klein-Lasters ist kurz nach 3 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A 5 in Richtung Karlsruhe unterwegs.

In Höhe der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen fährt er einem 22-jährigen Nissan-Fahrer dicht auf und gibt ihm Lichthupe.

Der Nissan-Fahrer wechselt daraufhin auf den rechten Fahrstreifen. Der Lkw-Fahrer folgt ihm zunächst, schert dann aber wieder nach links aus und stößt dabei gegen die hintere linke Fahrzeugecke des Nissan. Dieser gerät dadurch ins Schleudern und prallt gegen die rechten Leitplanken!

Auch der 21-Jährige schleudert mit seinem Klein-Lkw zunächst in die rechten Leitplanken, prallt dort ab und schlittert über alle Fahrspuren hinweg gegen die mittlere Betonwand. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wird außerdem der Opel eines 26-jährigen Mannes beschädigt.

Die fünf Insassen im Nissan erleiden leichte Verletzungen und begeben sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Unglaublich: Nach dem Unfall flüchtet der 21-jährige Unfallverursacher zu Fuß von der Unfallstelle! Doch schon kurz Zeit später kann er in der Haberstraße festgenommen werden.

Als die Polizeibeamten den jungen Mann festnehmen, fällt ihnen ein deutlicher Alkoholgeruch im Atem des Mannes auf. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von fast einem Promille.

Der Führerschein des jungen Mannes wurde einbehalten und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

pol/kp

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Kommentare