Auch Heidelberger Klinik

Verdi vs. Unikliniken! Tarifverhandlungen gehen weiter

+
Tarifkonflikt zwischen Unikliniken und Gewerkschaft Verdi geht weiter

Heidelberg/Stuttgart - Die Verhandlungen für mehr Arbeitsplätze an den Unikliniken sind noch lange nicht vom Tisch. Mögliche Streiks können deshalb folgen. Mehr zum Thema:

Ein Ende im Tarifkonflikt um die Entlastung des Pflegepersonals an den Unikliniken im Südwesten ist noch nicht lange in Sicht, das bestätigt am Montag (15. Januar) die Gewerkschaft Verdi.

Grund: Die Forderung nach einem festen Personalschlüssel lehnen die Kliniken ab und auch den Vorschlag der Gewerkschaft, zunächst gemeinsam mit den Arbeitgebern eine aktuelle Bestandsaufnahme zur Situation in den Kliniken zu erstellen bevor neue Stellen geschaffen werden, hätten die Arbeitgeber abgelehnt, erklärt Irene Gölz, Verhandlungsführerin von Verdi.

Die Arbeitgeber halten nach wie vor an ihrem Angebot fest, 120 zusätzliche Vollzeitkräfte für die Häuser in Tübingen, Heidelberg, Freiburg und Ulm einzustellen. Das reicht aus unserer Sicht nicht“, so Gölz. „Das wären 30 Stellen pro Haus. Jeder weiß, wie wenig das ist“, sagt sie weiter.

Das Angebot seitens der Arbeitgeber würde laut Verdi-Vertreter die Arbeitsbedinungen nicht wesentlich zu verbessern können. Um weiterhin Druck auszuüben, wolle man am Dienstag daher über mögliche Streiks diskutieren.

Vergangene Woche haben die Arbeitgeber den Arbeitnehmervertretern Schwarzmalerei vorgeworfen. Flächendeckend gesundheitsgefährdende Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte entsprächen nicht der Realität, meint der leitende ärztliche Direktor der Uniklinik Ulm, Udo Kaisers. Bis auf temporäre Engpässe verfügen die Krankenhäuser über eine angemessene Ausstattung in der Pflege.

dpa/jol

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

„Mach MA voll!“- Mannheimer Medizinstudenten hauen Rap-Song raus

„Mach MA voll!“- Mannheimer Medizinstudenten hauen Rap-Song raus

Qualität der Badeseen einwandfrei! Einziges Problem: Die Wasservögel...

Qualität der Badeseen einwandfrei! Einziges Problem: Die Wasservögel...

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.