Busse bis Tiergartenbad

Wasserrohrbruch: Tiergartenstraße mehrere Tage gesperrt!

+
Tiergartenstraße gesperrt (Symbolbild)

Heidelberg-Neuenheim - Am Montag (20. Oktober) kommt es um 11:03 Uhr zu einem Wasserrohrbruch in der Tiergartenstraße im Sport- und Gewerbegebiet des Neuenheim Feldes:

+++UPDATE: Ursache für den Schaden war ein Schalenbruch in einer Trinkwasserleitung. Die Stadtwerke Heidelberg sind vor Ort, um den Schaden zu beheben. Aufgrund der anschließenden Tiefbauarbeiten bleibt die Tiergartenstraße für mehrere Tage gesperrt. Eine örtliche Umleitung wird ausgeschildert.+++

Auf Höhe der Hausnummer 13/2 tritt Wasser an die Straßenoberfläche. Die Ursache für den Schaden ist derzeit noch unklar, doch die Stadtwerke Heidelberg sind bereits vor Ort und arbeiten mit Hochdruck an der Behebung.

Betroffen ist die Pizzeria Valentino in der Tiergartenstraße 13/2 sowie der örtliche Straßenverkehr. Die Tiergartenstraße ist derzeit gesperrt. Busse verkehren bis zur Haltestelle Tiergartenbad. Informationen zu den öffentlichen Verkehrslinien werden an den Haltestellen ausgehängt.

Wir halten Dich auf dem Laufenden.

pm/hew

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.