Musik, Bier und gute Laune

Am Neckar: Schüler feiern ausgelassen Ferienbeginn!

Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
1 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
2 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
3 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
4 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
5 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
6 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
7 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.
8 von 51
Sommerferienbeginn: So feiern die Schüler und Schülerinnen am Neckar.

Heidelberg-Neuenheim – Ferienzeit ist die schönste Zeit! Und deshalb muss am Mittwoch gefeiert werden – auch wenn das Wetter zunächst nicht ganz mitspielt. Wir waren mittendrin: 

Endlich – die langersehnten Sommerferien sind da! Das muss natürlich gefeiert werden...

Es ist fast schon eine Tradition: Jedes Jahr treffen sich Schüler aus Heidelberg und den umliegenden Dörfern nach der Zeugnisausgabe auf der Neckarwiese, um den Ferienbeginn feucht-fröhlich einzuleiten und mächtig zu feiern. 

Auch das am Mittwochvormittag unangenehme Nieselwetter kann den Feiernden die Stimmung nicht vermiesen. Mit reichlich Bier- und Alkoholvorrat stoßen sie auf die sechs Wochen ohne Verpflichtungen  an.

Wir haben uns unter die Schüler gemischt und gefragt, was sie in den Sommerferien geplant haben: 

Die Antwort ist eindeutig:„Chillen und Feiern“. Doch ganz unerwartet geloben uns auch einige, in den Ferien fleißig zu sein: 

„Also ich werde Biotechnologie lernen“, verspricht uns der 17-jährige Tim F.

Auch Antonia B. (15) will nicht nur Faul auf der Haut rumliegen: „Ich werde ganz bestimmt auch was für die Schule tun. Mathe und Englisch muss ich unbedingt lernen.“ 

Vorbildlich – doch Spaß und Erholung müssen natürlich auch sein: „Ich fahr aber auch zwei Wochen nach Italien in den Urlaub“, betont Antonia. 

Auch in diesem Jahr haben Stadt Heidelberg, Polizeipräsidium Mannheim, Rotes Kreuz sowie DLRG ‚mehrere Augen‘ auf die Jugendlichen.  

„Das Jugendschutzprogramm hat sich in den letzten Jahren gut bewährt. Denn manche Schüler schlagen beim Alkoholkonsum schon manchmal stark über die Stränge,“ erzählt uns Doris Ratz-Selzer von der Kriminalprävention des Bürgeramtes. 

Tolle Aktion: Als Anreiz für die Jugendlichen können volle Mülltüten gegen attraktive Belohnungen eingetauscht werden – so wird auch die Neckarwiese geschont. 

nis

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare