Im Heidelberger Zoo

Aus über 400 Einreichungen ausgewählt: Das Faultier-Baby hat endlich einen Namen!

+
Familienfoto bei den Faultieren: Mama Wilma mit Jungtier (links) und Papa Fred im Hintergrund.

Heidelberg-Neuenheim - Der Zoo Heidelberg suchte einen Namen für ihr kleines Faultier-Baby. Aus über 400 Einreichungen haben die Tierpfleger nun einen Gewinner ausgewählt! 

Am 20. Oktober kommt im Heidelberger Zoo ein Faultier-Baby zur Welt. Das süße Tierchen kuschelt sich immer ganz eng an Mamas Bauch, denn dort ist es besonders warm und gemütlich – also der perfekte Ort für die kalte Jahreszeit! 

Für Faultierpaar Wilma und Fred ist es bereits das siebte Jungtier. Sie sind erfahrene Eltern und kümmern sich sehr geduldig um den Nachwuchs. Das müssen sie auch, denn junge Faultiere sind sehr anhänglich und bleiben am Anfang am liebsten bei ihren Eltern.

Die Geschlechtsfrage ist bei Faultieren besonders schwer herauszufinden, da die Geschlechtsmerkmale kaum ausgeprägt sind. Lediglich eine DNA-Analyse kann endlich Klarheit verschaffen. „Zur Geschlechtsbestimmung haben wir eine Haarprobe genommen und ins Labor geschickt. Zwei Wochen später kam die Antwort: Es ist ein kleines Faultier-Männchen“, freut sich Borchardt.

Name gefunden! 

Um ein passenden Namen für das Baby zu finden, rief der Zoo Heidelberg dazu auf, kreativ zu werden und Vorschläge einzureichen. Als Preis winkte ein „Meet and Greet“ mit der Faultierfamilie. 

Über Facebook und E-Mail gingen bis zum Einsendeschluss sage und schreibe über 400 Vorschläge ein! 

Ob putzige Namen, wie „Fauli“ und „Wuschel“, oder phanatasievoll wie „Sid“, „Flash“, „Speedy“ und „Bambam“ – für jeden Geschmack war etwas dabei! 

Am Ende fiel die Entscheidung der Tierpfleger auf den Namen „Odin“! 

Wir freuen uns und hoffen, dass der ‚Göttervater‘ seinem Namen gerecht wird!

Erst mit etwa einem halben Jahr beginnen Faultiere, ihre Umgebung eigenständig zu erkunden – natürlich ganz gemütlich und mit viel Ruhe.

Noch ernährt sich der Kleine ausschließlich vom Mamas Milch, bis er in ein paar Monaten das erste Mal feste Nahrung zu sich nehmen wird. Faultiere sind Vegetarier. Sie fressen Obst, Gemüse, frisches Laub. Die Faultiere im Zoo Heidelberg haben sogar eine ganz besondere Leibspeise: gegarte Kartoffeln. 

pm/jol

Quelle: Heidelberg24

Kommentare