Einsatz dauert drei Stunden

Schwan steckt in der Klemme! Tierische Rettungsaktion am Neckar

Schwan wird aus Schleuse gerettet.
1 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
2 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
3 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
4 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
5 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
6 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
7 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
Schwan wird aus Schleuse gerettet.
8 von 33
Schwan wird aus Schleuse gerettet.

Neckargemünd/Heidelberg - Große Aufregung am Montagmorgen! Ein Schwan steckt in einer Schleuse fest. Eine tierische Rettung beginnt:

Zu einem Einsatz der Feuerwehr Heidelberg und der Tierrettung Rhein-Neckar ist es am Montagvormittag in Heidelberg gekommen. Ein Schwan hat sich zwischen einem Revisionsverschluss und der Schleusenwalze an der Schleuse Neckargemünd im Ortsteil Schlierbach verirrt und kommt nicht mehr ohne Hilfe raus. Die Rettungsmaßnahmen des Tieres dauerten 3 Stunden an. Die Rettungskräfte versuchten mit langen Netzen und Stangen an den Schwan ran zukommen, leider ohne Erfolg. An der Schleusse werden aktuell Arbeiten an der Walzenkette durchgeführt. Deshalb wurde vor der Walze ein sogenannter Revisionsverschluss angebracht. Mithilfe eines Krans vom Arbeitsboot des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt wurde ein Boot in den etwa 2 Meter breiten Zwischenraum gehoben. Zwei gesicherte Feuerwehrleute konnten mit dem Boot zum Schwan heran geführt werden und somit den Schwan einfangen. Der Schwan konnte in den Neckar freigelassen werden.

pri/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare