1. Mannheim24
  2. Region

Nach Unwetter: Sperrung der B37 aufgehoben!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nicole Suberlak

Kommentare

null
Am Montag trat der Neckar über das Ufer aus und überflutetet die Straße. © HEIDELBERG24/Florian Römer

Heidelberg-Altstadt - Am Tag nach den schweren Unwettern sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange. Die Heidelberger Altstadt ist am Dienstagmorgen teilweise immer noch gesperrt...

+++ Update+++

Dienstag, 12:10 Uhr: Die Sperrung an der Alten Brücke ist aufgehoben - die B37 wieder frei befahrbar. Der Neckar ist wieder dort wo er hingehört.

Am Sonntag und Montag überflutet der Starkregen alles was nicht niet und nagelfest ist: Ganze Campingplätze, Autos, Motorräder und Campingplätze verschwinden unter Wasser. Ganze Orte wie Bammental oder Baiertal müssen gesperrt werden. An der Alten Brücke in Heidelberg tritt der Neckar über das Ufer. 

(Video: Reinhard Klingele)

Der Pegelstand lag bereits um 9 Uhr morgens bei 3,70 Meter, stieg gegen Mittag dann auf 4,15 Meter (Normalpegel rund 2,20 Meter). Der Höchstand war bei 4,40 Metern erreicht. 

null
Gegen 23 Uhr am Karlstor - in der Nähe der Alten Brücke. © Philipp S.

Gegen 23 Uhr stand an der Alten Brücke immer noch das ganze Gemäuer unter Wasser. 

Auch am Tag danach sind die Spuren des Hochwasser immer noch deutlich sichtbar – im Stadtgebiet Heidelberg bleibt die B37 zwischen Karlstor und Marstallstraße am Dienstagmorgen aufgrund des anhaltenden Hochwassers teilweise für den Verkehr gesperrt, wie das Lagezentrum im Innenministerium in Stuttgart mitteilt. Wie lange die Sperrung andauert ist noch nicht klar. Die Sperrung in Ziegelhausen ist wieder aufgehoben.  

Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren:

(Video: Reinhard Klingele)

Die Sperrung in Ziegelhausen ist wieder aufgehoben. 

-----------------

Auch die Tierrettung Rhein Neckar hatte am Montag alle Hände voll zu tun: 

Die verheerenden Folgen des Unwetters: 

>>> Überschwemmungen in Baden-Württemberg: Vier Tote

>>>Unwetter überfluten Keller: Tipps für Betroffene

dpa/nis 

Auch interessant

Kommentare