Warnstreiks im Südwesten

Streik bei der Telekom: Mannheim und Heidelberg betroffen

+
Verdi ruft erneut zu Warnstreiks auf. (Symbolbild)

Heidelberg/Mannheim - Wer am Mittwoch (21. März) bei der Telekom anrufen will, muss eventuell länger am Hörer verbringen. Der Grund und welche Standorte betroffen sind:

Telekom-Mitarbeiter im ganzen Südwesten legen am Mittwoch (21. März) die Arbeit nieder und nehmen die Fahnen in die Hand, denn die Gewerkschaft Verdi ruft erneut zu Warnstreiks auf. Dabei sind auch die Standorte Heidelberg und Mannheim – speziell Arbeiter aus der Service- und Technik-Sparte.

Die Gewerkschaft erwartet, dass sich ganztägig etwa 550 Mitarbeiter an dem Ausstand beteiligen. Die Forderung: 5,5 Prozent mehr Geld.

Betroffen sind außerdem die Standorte in Freiburg, Offenburg und Karlsruhe

dpa/gs

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.