Niemand hilft

Mutige Frau (38) schlägt Räuber in die Flucht!

+
An einer Haltestelle in Kirchheim will ein Mann seinem Opfer die Handtasche entreißen (Symbolfoto).

Heidelberg-Kirchheim – An einer Bushaltestelle versucht ein Mann, einer Frau (38) die Handtasche zu entreißen – mutig gibt sie ihm eins auf die Nase und der Täter flieht.

Die 38-Jährige wartet nichts Böses ahnend am Freitagmorgen, 28. August, um 8 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle „Rathaus“ auf die Linie 26 in Richtung Bismarckplatz. 

Insgesamt stehen noch fünf weitere Männer und eine Frau an der Haltestelle und warten. Plötzlich greift einer der Männer nach ihrer Handtasche und versucht, sie ihr zu entreißen.

Doch die mutige 38-Jährige schlägt Alarm, ruft um Hilfe und schlägt dem Täter ins Gesicht. Mit einer blutigen Nase geht er daraufhin in „aller Seelenruhe“, wie die Polizei berichtet, in Richtung Pleikartsförster Straße.

Die 38-Jährige wird durch den Vorfall ebenfalls leicht verletzt. Erst zwei Wochen danach wird die Tat bei der Polizei gemeldet und eine Beschreibung des Täters abgegeben.

Täterbeschreibung

Zirka 1,75 Meter groß und zwischen 30-40 Jahre alt, kurze Haare, große Augen und dunkle Hautfarbe. Er war komplett dunkel gekleidet und trug einen Rucksack. 

----------

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heidelberg, Telefon 0621/1745555, in Verbindung zu setzen. Die Personen, die sich zum Tatzeitpunkt an der Straßenbahnhaltestelle befanden, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden.

pol/kab

Quelle: Heidelberg24

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Die 12. Heidelberger Drachenboot-Regatta

Die 12. Heidelberger Drachenboot-Regatta

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Kommentare