1. Mannheim24
  2. Region

Heidelberg: Tat macht fassungslos – Mann raubt Kinder auf Schulweg aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Zwei Jungen laufen gemeinsam zur Schule (Symbolfoto)
Jungen auf Schulweg in Heidelberg ausgeraubt (Symbolfoto) © Uwe Zucchi/dpa

Heidelberg - Die Tat eines Unbekannten in Kirchheim macht fassungslos: Der Mann hat zwei Jungen auf ihrem Schulweg Gewalt angedroht und sie ausgeraubt.

Am Freitagmorgen werden zwei 14-jährige Schüler von einem bisher unbekanntem Mann beraubt. Die beiden Jungen fahren gegen 7:45 Uhr vom Hauptbahnhof in Heidelberg im Bus der Linie 33 bis nach Kirchheim, wo wie gegen 8 Uhr an der Haltestelle im Harbigweg aussteigen. Schon im Bus fällt den beiden ein Mann auf, der ebenfalls mit ihnen aussteigt. Als die Jugendlichen sich auf den Weg zur Schule machen, geht der Unbekannte sie plötzlich an und droht ihnen mit körperlicher Gewalt. Dann fordert er sie aus, ihr Bargeld herauszugeben.

Heidelberg: Zwei Jungen auf Schulweg überfallen – Polizei veröffentlicht Täter-Beschreibung

Die völlig eingeschüchterten Schüler geben dem Unbekannten die wenigen Euro, die sie in der Tasche haben, dann rennen sie zur Schule. Am frühen Nachmittag erzählen die Jungen ihren Eltern von dem Überfall, die sofort Anzeige erstatten. Die Polizei beschreibt den dreisten Täter wie folgt:

Das Raubdezernat der Kripo Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu Tat und/oder Täter geben können, sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter 0621/174-4444 oder beim Polizeirevier Heidelberg-Süd unter 06221/3418-0 melden. Zu einer unfassbaren Tat kam es am Wochenende auch in einem Einkaufzentrum in Rohrbach. Nachdem ein Mann eine junge Frau begrapschte, kam es in dem Markt zu Tumulten und einem Polizei-Einsatz. (kab/pol)

Auch interessant

Kommentare