Dumm gelaufen 

Spazierfahrt mit gestohlenem Auto

+
Viel zu schnell düsen die Diebe mit dem gestohlenen Auto durch die Stadt und machen so auch die Polizei auf sich aufmerksam (Symbolbild).

Heidelberg-Kirchheim - Die Polizisten kontrollieren einen Autofahrer, der zu schnell unterwegs ist. Dann stellt sich heraus, dass dieser Mann noch viel mehr auf dem Kerbholz hat. 

Am späten Sonntagabend wird der Polizei ein Fahrzeug gemeldet, das mit hoher Geschwindigkeit durch Kirchheim fährt. 

Wenig später, gegen 23:30 Uhr, kann die Polizei den schwarzen Mini mit GER-Kennzeichen in der Odenwaldstraße ausfindig machen. 

Bei der Kontrolle stellen die Beamten fest, dass das angebrachte Kennzeichen bereits seit dem 30. Dezember gestohlen gemeldet ist.

Die Beamten ermitteln das aktuelle Kennzeichen des Wagens und kontaktieren die 36-jährige Besitzerin.  

Die Frau hatte noch gar nicht bemerkt, dass ihr Auto verschwunden war. Ihr war am frühen Neujahrsmorgen die Handtasche mit ihrem Ausweis und den Fahrzeugschlüsseln gestohlen worden. 

Offenbar hatten die Diebe der Tasche in der Nacht zum Sonntag die Adresse der Frau aufgesucht, um dann das Auto mit den erbeuteten Schlüsseln zu entwenden.

Der Wagen wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

pol/mk

Quelle: Heidelberg24

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare