Pro7 Casting-Show 

Heidelberger Julian (26): Vom Kindersitz in „Die Band“?

+
Julian (26) aus Heidelberg bei der ProSieben Castingsshow „Die Band“.

Heidelberg – Am Donnerstag startet auf ProSieben die Castingshow „Die Band“. Mit HEIDELBERG24 plaudert Julian (26) aus Heidelberg über das Besondere der Show und seine Ziele. 

Auf ganze 22 Jahre als Schlagzeuger kann Julian bereits zurückblicken – und das mit 26! Schon im Auto auf dem Weg zum Kindergarten wurde er von seinem Vater mit Rockmusik versorgt. Später folgten dann eine Schülercombo, diverse Coverprojekte und schlussendlich eine eigene Band.

Julian (26) aus Heidelberg bei der ProSieben Castingsshow „Die Band“.

Neben 19 weiteren Musikern hat nun auch der Heidelberger die Chance, ein Mitglied der neunen, fünfköpfigen Band zu werden. 

Begleitet werden die Kandidaten dabei von Ex-„The Voice of Germany“-Coach und Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber. Er begleitet die Geburt der Musikgruppe als Profi, berät und gibt Tipps. 

Mit HEIDELBERG24 plaudert Julian kurz vor dem Start der TV-Show am Donnerstag. 

Mit der Sendung „Die Band“ startet auf ProSieben ab Donnerstag, 25. Juni, eine neue Musikshow. Kannst Du uns kurz das Konzept der Casting-Show vorstellen?

Kurz zusammengefasst dreht sich die Show um 20 Musiker, die zusammen in einem Haus in Barcelona leben und Musik machen. Jede Woche werden in unterschiedliche Konstellationen Gigs in lokalen Clubs gespielt und natürlich gibt es auch einige Highlights, über die ich an dieser Stelle noch nicht all zu viel verraten möchte. Nur so viel: Es gab einige spannende Challenges und wir durften die eine oder andere musikalische Größe treffen.

Das Besondere an der Show: Es gibt keine Jury. Die Musiker nominieren sich gegenseitig, wählen selbst, mit wem sie spielen möchten und entscheiden, wer am Ende gehen muss. In dem Sinne ist „Die Band“ keine klassische Castings-Show. Es ist etwas komplett Neues. Es wird geil!

Wie bist Du zur Musik gekommen?

Da mein Vater Gitarre und Bass spielt und selbst Mitglied einer Band ist, bin ich quasi schon mit Rockmusik im Kindersitz groß geworden. Mit vier Jahren habe ich dann angefangen Schlagzeug zu spielen. Nach den ersten paar Jahren Schlagzeugunterricht habe ich mich aber relativ schnell autodidaktisch weitergebildet - von der klassischen Schülerband bis zur eigenen Band. In den letzten Jahren war ich zudem auf vielen Jam-Sessions, bei denen man musikalisch unglaublich viel lernen kann. Zur Zeit spiele ich hauptsächlich in der Heidelberger Band „Jam Gang“. 

Musik spielt in meinem Leben schon immer eine große Rolle. Ein Leben ohne die Musik kann ich mir nicht vorstellen.

Was zeichnet Dich aus?

Ich bin sehr ehrgeizig und setzte mir immer konkrete Ziele. Außerdem versuche ich auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Da ich einige Zeit auch bei Werbeagenturen gearbeitet habe, weiß ich wie es ist mit Druck umzugehen. Das hilft mir natürlich auch im musikalischen Bereich.  Ich selbst schätze mich als kreativ, flexibel und kommunikativ ein – das spiegelt sich auch in meiner Spielweise wider. Bezogen auf die Drummer in der Show hat natürlich jeder einen anderen musikalischen Hintergrund und somit auch unterschiedliche Stärken und Schwächen. Welche genau könnt ihr ja ab heute Abend sehen (lacht).

Castings-Shows gibt es wie Sand am Meer – Warum hast Du das neue Format gewählt?

Naja, gesanglich bin ich nicht so der Bringer, deshalb fallen 90 Prozent der TV-Formate schon weg (lacht). Nein ernsthaft, eigentlich habe ich mir niemals vorstellen können, bei solch einer Show mitzumachen. Und klar war ich skeptisch, als ich die Anzeige von „Die Band“ gesehen habe, aber als ich mich damit beschäftigt habe, merkte ich, dass es wirklich ein komplett neues und anderes Format ist.

Ich bin eigentlich ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, um mich persönlich und musikalisch weiterzuentwickeln. Die Möglichkeit mit anderen Musikern an einem Projekt zu arbeiten war für mich Grund genug mich zu bewerben. Gerade im Musikbereich bekommt man nicht so oft die Chance, sein Talent einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen – das ist die Chance!

Mit welchen Erwartungen hast Du Dich bei der ProSieben Show „Die Band“ beworben? 

Wenn ich etwas mache, dann mit 100 Prozent. Und natürlich habe ich mich beworben, um zu gewinnen. Ich hoffe, die Show wird ein Erfolg. Denn so etwas gab es im deutschen TV einfach noch nicht. 

Am Donnerstag, 20:15 Uhr, startet „Die Band“ auf ProSieben. HEIDELBERG24 drückt Julian die Daumen. 

lin 

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Kommentare