Zeugen gesucht

Hund greift Radfahrerin (39) an – Frauchen reagiert unglaublich dreist! 

+
Symbolfoto

Heidelberg - Eine Radfahrerin fährt an einer Fußgängerin vorbei, die mit zwei Hunden Gassi geht. Plötzlich wird die Frau von einem Tier attackiert:

  • Radfahrerin wird Heidelberg-Rohrbach von Hund gebissen
  • Halterin läuft einfach weiter
  • Polizei sucht Besitzerin

Am Mittwoch (6. November) gegen 11:20 Uhr ist eine Heidelbergerin mit dem Fahrrad in der Straße "Am Heiligenhaus"/Ölgasse im Stadtteil Rohrbach unterwegs. Gleichzeitig läuft auch eine Frau den Berg hinunter, mit dabei zwei angeleinte Hunde. Da es in der Straße keinen Gehweg gibt, läuft die Frau am rechten Fahrbahnrand. 

Als die 39-jährige Radfahrerin an den Hunden und der Fußgängerin vorbeifährt, reißt plötzlich ein Hund an der Leine und springt die Heidelbergerin an. Der Vierbeiner beißt der Radfahrerin in die Wade. 

Heidelberg: Radfahrerin von Hund gebissen – Frauchen interessiert es nicht!

Die Hundehalterin reagiert überhaupt nicht auf die Beißattacke und läuft einfach weiter. Auch die Ansprache der Radfahrerin zeigt keinerlei Wirkung und die Unbekannte setzt ihren Weg fort. Da die 39-Jährige Schmerzen im Bein hat, sucht sie einen Arzt auf. Danach meldet sie den Vorfall der Polizei. Die Hundehalterin wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 50 bis 55 Jahre alt
  • circa 1,65 Meter groß
  • schlank
  • grau-blondes, schulterlanges Haar
  • trägt einen hellbeigen Mantel und eine Hose

Der Hund, der die Radfahrerin gebissen hat, hat langes, zotteliges, hellbraunes Haar, ist dünn und rund ein Meter hoch. Der zweite Hund ist etwas kleiner, aber von stärkerem Körperbau, hat ein weiß-schwarzes kurzhaariges Fell.

Passanten, die am Mittwoch auf den Vorfall beziehungsweise auf die beschriebene Frau mit zwei Hunden aufmerksam wurden und Hinweise zu deren Aufenthalt geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd (☎ 06221/34180) aufzunehmen.

In der Region ereigneten sich in den letzten Monaten zwei schlimme Beiß-Attacken. Einmal in Leimen, wo ein Teenager von zwei Listenhunde angefallen wird und einem Forst (bei Karlsruhe). Hier verletzten zwei Hunde ihren Besitzer schwer, die Tiere wurden eingeschläfert.

pol/jol

Quelle: Heidelberg24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare