1. Mannheim24
  2. Region

Heidelberg: Neubau am Hauptbahnhof – so viel sollen zwei neue Hotels kosten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Geplante Bauplätze Intercity- und Adagio Aparthotel
Geplante Bauplätze Intercity- und Adagio Aparthotel (Visualisierung) © Falcon Crest Air/GBI Holding AG

Heidelberg - Bis Anfang 2023 sollen unmittelbar am Heidelberger Hauptbahnhof gleich zwei neue Hotels entstehen. Mit der Grundsteinlegung haben die Bauarbeiten nun begonnen.

Seit 2015 gibt es Gespräche zwischen Investor, Deutscher Bahn und Stadtverwaltung, im Juni 2020 erfolgt die Baugenehmigung. Mit der traditionellen Grundsteinlegung beginnt am vergangenen Donnerstag (30. September) der Bau gleich zweier Hotels am Hauptbahnhof dann auch offiziell. Das Adagio Aparthotel und das IntercityHotel entstehen als Projektentwicklung der GBI Unternehmensgruppe an der Kurfürsten-Anlage 81 beziehungsweise am Willy-Brandt-Platz 5 in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs Heidelberg. Die Gesamtinvestitionen für das Projekt belaufen sich auf rund 60 Millionen Euro, wie die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl161.485 (Stand: 31. Dezember 2019)
Fläche108,84 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Zum einen entsteht das „IntercityHotel“ mit 198 Zimmern im Interior Design des italienischen Architekten und Designers Matteo Thun. Zum anderen das „Adagio Aparthotel“ mit 162 Studios und Apartments mit komplett ausgestatteten, offenen Küchenzeilen, dazu mit Einkaufsmöglichkeiten zur Basis-Selbstversorgung und flexibel nutzbaren Gemeinschaftsbereichen. „Dass dieses Vorhaben hier in Heidelberg trotz der besonderen Situation während der Corona-Pandemie weiter stetig vorangeschritten ist, belegt die gute Standortwahl“, so Clemens Jung, Vorstand der GBI Holding AG, im Rahmen der Grundsteinlegung. Der Standort liege zum einen inmitten der starken Wirtschafts- und Wissenschaftsregion Rhein-Neckar. Zudem erreiche man fußläufig die weltweit bekannte historische Altstadt Heidelbergs. Und selbstverständlich sei die unmittelbare Nähe zum Hauptbahnhof ein entscheidendes Plus.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Neue Hotels am Hauptbahnhof: „Nachhaltiges Konzept“

Jürgen Odszuck, Erster Bürgermeister und Dezernent für Stadtentwicklung und Bauen der Stadt Heidelberg, erklärt zu dem Vorhaben: „Der Hauptbahnhof mitsamt Umfeld hat als Stadt-Entree städtebaulich und verkehrlich eine große Bedeutung. Um hier eine gute bauliche Lösung zu finden.“ Ziel des ausgeschriebenen Wettbewerbsverfahrens sei es gewesen, sowohl die Bahnhofserweiterung Richtung Westen als auch den Entwurf des Fahrradparkhauses zu berücksichtigen. Sieger wurde dabei das Konzept der raumwerk Gesellschaft für Architektur und Stadtplanung aus Frankfurt am Main. Eine weitere Grundlage der Neugestaltung ist der in einem Ideenwettbewerb ausgewählte Entwurf der Landschaftsarchitekten Bierbaum.Aichele zur Gestaltung der Bahnhofsvorplätze. „Wichtig ist uns ein ganzheitliches und nachhaltiges Konzept für das ganze Areal“, so Odszuck weiter.

Die Hotelbetreiber wollen den Bau nun so zügig wie möglich vorantreiben. Geplant ist, schon ab Anfang 2023 Gäste im Heidelberger Zentrum begrüßen zu können. „Heidelberg ist ein dynamischer Wirtschaftsstandort, ein internationaler Hotspot der Wissenschaft und ein beliebtes Ziel für Freizeitreisende.“, sagte Christian Kaschner, Geschäftsführer der IntercityHotel GmbH. (mko)

Auch interessant

Kommentare