Im Zoo Heidelberg kennengelernt

Zwillinge suchen nach Spielfreundin: Familien haben sich wiedergefunden!

+
Zwillinge Leni und Lina suchen Spielfreundin Frieda

Heidelberg-Neuenheim - Im Zoo Heidelberg hängt derzeit eine süße Kontaktanzeige! Zwei Mädchen suchen ihre Spielkameradin, die sie am Spielplatz kennengelernt haben – mit Happy End?

Update vom 21. Februar, 14:48 Uhr: Die Familien haben sich gefunden! Wie uns der Vater von Frieda am Donnerstag mitteilt, haben sie schon Kontakt miteinander aufgenommen. Seine Tochter könne sich auch an das Treffen von eineinhalb Jahren im Zoo Heidelberg erinnern. Wann es zu einem Treffen kommt, ist noch nicht klar. Die Mutter von Leni und Lina freut auf jeden Fall riesig, dass die Suche erfolgreich verläuft.

„Wir denken ganz oft an dich“: Zwillinge Leni und Lina suchen nach Spielfreundin Frieda! 

Erstmeldung vom 18. Februar, 14:47 Uhr: Es heißt, dass manche Freundschaften für immer bleiben. Doch bei dem Fall von Leni, Lina und Frieda muss sie erst wieder gefunden werden! 

Es ist schon eineinhalb Jahre her, als sich die drei Mädchen am Spielplatz im Heidelberger Zoo kennengelernt haben. Im Juni 2017 war Leni zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Lina und Mutter Petra und ihrem Onkel in dem Tierpark. Die Kinder waren damals 4 Jahre alt.

Als wir zum Schluss auf dem großen Spielplatz waren, habe ich Leni, dich liebe Friede kennengelernt“, heißt es auf dem Aushang, der derzeit im Zoo Heidelberg hängt. Die Mädchen haben sofort Freundschaft geschlossen und sich super verstanden.

Oft gelesenNeckar, Schloss und ‚Untere‘: Joko Winterscheidt macht Heidelberg unsicher!

Mama hat sich leider nur kurz mit deinen Eltern unterhalten können, da unser Onkel Zuhause noch einen Termin hatte“, heißt es weiter. Da die Familie aus dem Raum Würzburg kommt, sind alle zusammen eingefahren. Telefonnummern haben die Familien jedoch nicht ausgetauscht

Mädchen können Spielplatz-Freundin nicht vergessen und starten Suche!

Doch die Zwillinge können ihre Freundin Frieda nicht vergessen – selbst nach eineinhalb Jahren denken sie „ganz oft“ an das Mädchen, das etwa in ihrem Alter ist. 

Fotos vom tierischen Besuch im Heidelberger Zoo

Auch interessantAus über 400 Einreichungen ausgewählt: Das Faultier-Baby hat endlich einen Namen!

Mit dem Aushang am Zoo Heidelberg erhofft sich nun die Familie, dass sich Frieda und ihre Eltern an den Sommertag erinnern und sich bei ihr melden. Hinweise können dem Zoo Heidelberg per Mail (zoo-marketing@heidelberg.de) gesendet werden. Er leitet dann die Infos an Leni und Lina weiter.

HEIDELBERG24 drückt den Mädchen auf jeden Fall die Daumen!

Mehr Themen

Von Milben zerfressen und völlig verwahrlost! Hündin Mirle auf dem Weg der Besserung

„Einfach bezaubernd“: So toll lebt sich todkranke Hündin Holly in ihrem neuen Zuhause ein!

Neue „Pastewka“- Staffel: Darum geht es in der Serie immer wieder um Mannheim!

jol

Quelle: Heidelberg24

Kommentare