Seit vier Wochen auf der Flucht

Überfall auf Pizzaboten: Zweiter Verdächtiger festgenommen!

+
Zweiter Tatverdächtiger im Fall eines Raubüberfalls verhaftet (Symbolfoto)

Heidelberg-Emmertsgrund - Er soll mit einem Komplizen einen Pizzaboten ausgeraubt haben. Nach wochenlanger Fahndung klicken für einen jungen Mann jetzt die Handschellen: 

Am 13. November wird ein Pizzabote am Mombertplatz von zwei Räubern mit einem Messer und einer Schusswaffe bedroht. Der Mann gibt den Räubern seinen Geldbeutel – und eine Pizza. 

Kurze Zeit später wird ein 21-jähriger Tatverdächtiger in unmittelbarere Tatortnähe festgenommen. Sein Komplize bleibt vier Wochen lang spurlos verschwunden.

Jetzt der Ermittlungserfolg: Anhand von DNA-Spuren können die Beamten der Kripo Heidelberg den zweiten Tatverdächtigen identifizieren. Bei der Wohnungsdurchsuchung des ebenfalls 21-Jährigen in Heidelberg wird eine Schreckschusspistole und ein Tauchermesser gefunden. Dabei dürfte es sich um die Tatwaffen handeln. Auf dem Balkon seiner Wohnung wird außerdem eine Geldbörse gefunden, bei der es sich um einen Teil des Raubgutes handeln dürfte.

Der junge Mann sitzt nun wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung in U-Haft. Die weiteren Ermittlungen führen die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Heidelberg.

pol/kab

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Regierungspräsidium gibt zwei Erstaufnahme-Einrichtungen auf

Regierungspräsidium gibt zwei Erstaufnahme-Einrichtungen auf

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Innerhalb von 24 Stunden: Drei Übergriffe gegen Polizisten

Innerhalb von 24 Stunden: Drei Übergriffe gegen Polizisten

Betrunken Unfall gebaut: Auto überschlägt sich auf L597

Betrunken Unfall gebaut: Auto überschlägt sich auf L597

Abgebrannte Stretch-Limousine: Polizei geht von Brandstiftung aus!  

Abgebrannte Stretch-Limousine: Polizei geht von Brandstiftung aus!  

Kommentare