+
Eine 56-jährige Autofahrerin wird bei dem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)

Auto auf Standstreifen

Drei Personen bei Unfall auf B535 verletzt

  • schließen

Heidelberg - Am Mittwoch ereignet sich auf der B535 ein Auffahrunfall. Drei Personen werden dabei verletzt. Der Grund: Ein Auto auf dem Standstreifen.

Ein 41-jähriger Nissan-Fahrer ist am Mittwoch, gegen 13:40 Uhr auf der B535 in Höhe der A5 unterwegs. Während seiner Fahrt in Richtung Schwetzingen muss er wegen einem mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Beschleunigungsstreifen stehenden Auto verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen.

Eine nachfolge 56-jährige Ford-Fahrerin erkennt die Situation zu spät – sie weicht noch auf den linken Fahrstreifen aus, kann aber den Zusammenstoß mit dem Nissan nicht vermeiden.

Die 56-Jährige wird schwer verletzt, der 41-Jährige und seine 36-jährige Beifahrerin im Nissan ziehen sich leichte Verletzungen zu. Zwei Kinder auf dem Rücksitz bleiben glücklicherweise unverletzt.

Es entsteht ein Sachschaden von zirka 17.000 Euro.

pol/kab

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Auto in Rhein gerollt: ein Toter geborgen! 

Auto in Rhein gerollt: ein Toter geborgen! 

Dauereinsatz: Frost legt Schiffsverkehr lahm

Dauereinsatz: Frost legt Schiffsverkehr lahm

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Kommentare