Mit 1,76 Promille gestürzt 

Im Krankenwagen! Betrunkener trinkt einfach weiter

+
Eine Fahrt in Krankenwagen hält einen betrunkenen Radfahrer nicht davon ab weiter Bier zu trinken. 

Heidelberg - Dreister gehts nicht mehr: Ein betrunkener Fahrradfahrer stürzt im Kreisverkehr und wird mit dem Krankenwagen abgeholt. Während der Fahrt kippt er noch eine Dose Bier runter. 

„Oh Alkohol du böser Geist, auch wenn du mich zu Boden reißt...“

Das dachte sich wohl auch ein betrunkener, 33-jähriger Fahrradfahrer, als er gegen 20 Uhr in den Kreisverkehr auf der Fabrikstraße, Einmündung Heinrich-Fuchs-Straße einfährt und – durch Eigenverschulden – stürzt. Er zieht sich leichte Verletzungen am Ellbogen und am Knie zu. 

Als die Polizei vor Ort ist, stellt sie bei dem Radler einen Wert von 1,76 Promille fest. Er wird in einem Krankenwagen in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht. 

Doch anstatt sich ein wenig auszuruhen, packt der Trunkenbold während der Fahrt im Krankenwagen eine Dose Bier aus und trinkt einfach weiter!

Auch in der Ambulanz finden die Beamten eine weitere angebrochene Bierdose. 

Den Alkohol hatte er – ohne das Wissen der Polizei – in einem Rucksack dabei. Ihm wurden Blutproben entnommen. Den 33-jährigen Mann erwartet nun noch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gemäß § 316 StGB.

pol/nis 

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Fotos: Evakuierung vom ,Pfitzenmeier'

Fotos: Evakuierung vom ,Pfitzenmeier'

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Kommentare