Beleuchtungskontrolle

Aktion „plus5“ – 47 Radfahrer ohne Licht

+

Heidelberg - Am Donnerstagabend führte die Polizei im Rahmen der Aktion „plus5“ eine großangelegte Beleuchtungskontrolle bei Radfahrern durch. Trotz 47 Verstößen wurde die Aktion gut angenommen.

Gestern Abend kontrollierten die Beamten der Polizei zwischen Ernst-Walz-Brücke und Mittermaierstraße insgesamt 47 Radfahrer, die ohne Beleuchtung fuhren. 

Entweder fehlten am Rad die vorgeschriebenen Beleuchtungen oder sie waren nicht eingeschaltet oder funktionierten nicht. 

Den Betroffenen daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Insgesamt wurden die Kontrollen beim überwiegenden Teil der Radfahrer positiv aufgenommen.

Unterstützt wurde die Aktion durch Mitarbeiter des Amts für Verkehrsmanagement der Stadt Heidelberg, die Radfahrer, die ihr Licht eingeschaltet hatten, aber z.B. ohne Speichenreflektoren unterwegs waren, mit kostenlosen Reflektoren belohnten.

pol/rob

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

16. ‚Spectaculum‘ im Wäldchen

16. ‚Spectaculum‘ im Wäldchen

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Kommentare