2 Leichtverletzte

Unfall auf B37: Volvo will am Karlstorbahnhof wenden und stößt mit Taxi zusammen!

+
Zwei Verletzte bei Unfall auf B37

Heidelberg-Altstadt - Ein Unfall ereignet sich am Mittwochabend auf der B37. Nach ersten Informationen gibt es zwei Verletzte. Was wir bislang wissen:

Am Mittwochabend (20. März) ereignet sich ein Unfall auf der Schlierbacher Landstraße (B37) am Karlstorbahnhof in der Altstadt in Heidelberg. Um zu wenden fährt ein 60-jähriger Heidelberger um 20:50 Uhr in einem Volvo in die Einfahrt des Busbahnhofs am Karlstor und

Dabei stößt er mit einem Taxi zusammen, das gerade in Richtung Schlierbach unterwegs ist. Der 55-jährige Taxifahrer und sein Fahrgast (beide aus Mosbach) erleiden Prellungen und werden vorsorglich in die Chirurgie gebracht. Der Volvo-Fahrer bleibt unverletzt.

Zwei Verletzte bei Unfall auf B37

Dieser Unfall schockiert unsere Leser: Nach einer Massenkarambolage auf der A67 mit sieben Verletzten verhalten sich Autofahrer einfach unfassbar.

Beide Autos sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Am Volvo entsteht ein Sachschaden von 8.000 Euro. Der Schaden am Taxi, einem VW Caddy, wird auf 5.000 Euro geschätzt. Nur wenige Wochen später kommt es zu einem weiteren schweren Unfall auf der B37 mit einem Taxi - hier wird ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt.

Da der Unfallhergang noch nicht vollständig klar ist, werden Zeugen gebeten, sich unter ☎ 0621/174-4140 bei der Verkehrsunfallaufnahme Heidelberg zu melden.

Oft gelesen: Kontrolle auf der Autobahn: Polizisten öffnen Kofferraum – und staunen nicht schlecht

Weitere Themen

pol/jol

Quelle: Heidelberg24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare