Vorfall in Heidelberger Altstadt

Morddrohung gegen Barkeeper in Unterer Straße: Polizei sucht aggressiven Zechpreller

+
Einem 63-jährigen Mann auf der Unteren Straße wird unvermittelt ins Gesicht geschlagen. (Archivfoto) 

Heidelberg-Altstadt - Am Montag (11. März) ereignet sich in der Unteren Straße ein gewaltsamer Übergriff - zuvor drohte ein aggressiver Kneipenbesucher einem Barkeeper mit dem Tod:

Wegen eines aggressiven Kneipengastes wird am Montagabend die Polizei verständigt. Gegen 20:30 Uhr beobachten Zeugen in der Heidelberger Altstadt, wie einem 63-jährigen Passanten unvermittelt ins Gesicht geschlagen wird. Augenzeugen beschreiben den Faustschlag als willkürlich - Der Täter soll nach verlassen eines Lokals den Mann unversehens angegriffen haben. 

Mehr zum Thema Überfall: Polizei sucht Gewalttäter- Am Hauptbahnhof: Mann schlägt brutal auf junge Frau (26)

Heidelberg-Altstadt: Morddrohung gegen Lokalpersonal in Unterer Straße

Nach der schockierenden Tat begibt sich der Schläger wieder in das Lokal zurück. Dort soll der aggressive Mann zuvor bereits äußerst negativ aufgefallen sein. 

Auch interessant: L600 nach schweren Unfall gesperrt – Motorradfahrer muss reanimiert werden

Gemeinsam mit einem männlichen Begleiter habe er dort ein Getränk und Salzstangen konsumiert. Erbost über den Preis habe dann der Begleiter dem Barkeeper angedroht, in umzubringen. Anschließend kippte er das Getränk über die Theke und flüchtete zusammen mit seinem Zechgenossen aus der Kneipe.

Dreiste Zechpreller in Unterer Straße schlägt Mann ins Gesicht

Beide Kneipengänger fallen im Vorfeld bereits in einer anderen Gaststätte durch dreistes Verhalten auf. Dort haben sie das Lokal nach Getränke- und Speisekonsum ohne zu bezahlen verlassen.

Auch interessant: Körperverletzung & Betrug: Zechpreller (34) verletzt Passanten in Altstadt!

Vorfall in Altstadt: Fahndung der Polizei Heidelberg  

Die Polizei Heidelberg gibt folgende Täterbeschreibungen heraus:

  • Südeuropäisches Aussehen: Ein ca. 25 Jahre alter und ca. 1,80 Meter großer Mann mit dunklen Haaren, sowie einen Schnauzer mit Drei-Tage-Bart.
  • Bekleidung: Der Tatverdächtigte hat eine blaue Daunenjacke mit Pelzbesatz getragen

Ein weiterer Verdächtigter soll Zeugenaussagen zufolge helle Haare haben und mit einem weißem Pulli unter einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein. 

Gegen die beiden Männer wird wegen Körperverletzung, Bedrohung und Zechbetrugs ermittelt.

Weitere Themen von HEIDELBERG24*

Tierrettung verrät: So viel verdient sie am Gulli-Ratten-Fanshop!

Tragödie in Karlsruhe: Bewohner stirbt bei Brand in Einrichtung

Personalausweis abgelaufen – und das kurz vor dem Urlaub! Was kann ich tun?

Nach Unfall mit 2 Toten in Stuttgart: Todes-Fahrer sitzt im Gefängnis und schweigt!

pol/esk 

Quelle: Heidelberg24

Kommentare