Heidelberger Sehenswürdigkeiten

Das Brückentor

+
Das schöne Brückentor diente früher als Einlass zur Heidelberger Altstadt.

Heidelberg-Altstadt - Mit dem Brückenaffen an seiner Seite und Schloss und Altstadt im Rücken ist das Brückentor am Südende der Alten Brücke heute ein beliebtes Fotomotiv. 

Ursprünglich war das Brückentor ein Teil der Stadtbefestigung und schützte die Altstadt vor Eindringlingen. Auswärtige mussten dort bis 1878 Brückenzoll entrichten, um Heidelberg betreten zu können. Im Notfall konnte einfach das Falltor verschlossen werden.

Nach dem Bau der Steinbrücke diente das Tor nicht nur als Befestigung, sondern auch als Wächterhaus und Gefängnis (Schuldturm). Im östlichen Turm findet man eine Wendeltreppe, die in eine Wohnung direkt über dem Torbogen führt. Der westliche Turm birgt drei niedrige Räume, die früher als Zellen dienten.

1788 werden die spätgotischen Kegeldächer der Tortürme durch barocke Turmhelme ersetzt.

Neben dem altehrwürdigen Brückentor thront auch der unter Touristen beliebte Brückenaffe.

Quelle: Heidelberg24

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Kommentare