1. Mannheim24
  2. Region

Heidelberg-Altstadt: Männer streiten um Whisky – dann fliegen Fäuste

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Heidelberger Altstadt
In der Altstadt wird ein Mann verprügelt (Symbolfoto) © Uwe Anspach/dpa

Heidelberg - Erneut kracht es in der Altstadt. Auslöser ist ein Streit um Alkohol, woraufhin zwei Männer brutal auf ihr Opfer losprügeln.

Die Altstadt von Heidelberg ist die angesagte Partymeile der Stadt – was auch immer wieder zu Gewalt führt. Am Mittwochabend (13. Oktober) kommt es erneut zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann brutal zusammengeschlagen wird. Auslöser der Situation ist der Streit um eine Whisky-Flasche. Wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, hat sich ein 32-Jähriger mit besagter Flasche auf eine Bank in der Altstadt gesetzt. Kurz darauf sprechen ihn zwei ihm bekannte Männer an und fragen nach einem Schluck des kräftigen Alkohols. Als der Besitzer des Gefäßes den Wunsch ablehnt, eskaliert plötzlich die Situation.

Heidelberg: Duo verprügelt Mann mit Metall-Gegenstand

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollen die beiden Angreifer den 32-Jährigen mit einem metallenen Gegenstand, ähnlich einer Stange, auf den Hinterkopf und das Gesicht des Mannes eingeschlagen haben. Durch die Wucht der Attacke geht das Opfer zu Boden, wo das aggressive Duo sogar noch auf ihn eingetreten haben soll! Anschließend schnappen sie die Täter den Whisky und laufen damit davon. Mehrere unbekannte Personen beobachten den Überfall und kommen Verletzten zu Hilfe.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Polizei bittet die Zeugen, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd unter der Nummer 06221/7542441 oder beim Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0621/174-4444 zu melden. Mithilfe der Passanten sollen Tathergang, Uhrzeit und der genaue Tatort ermittelt werden.

Heidelberg: Polizei hat zwei Verdächtige

Da die beiden Angreifer dem Opfer bekannt sind, kann die Polizei bereits zwei Verdächtige nennen. Dabei handelt es sich um einen 29-Jährigen und einen 32-Jährigen. Erst Ende September ist ein Duo in der Altstadt gewalttätig geworden, weil ein Türsteher sie in der Unteren Straße nicht in eine Gaststätte gelassen hat. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare