Durchs halbe Stadtgebiet...

Mit 140 km/h! ‚Promille-Raser‘ (24) flieht vor Polizei

+
Die Guerilla-Fahrt eines 24-jährigen Karlsruher endet in einer Sackgasse im Pleikartsförster Hof (Symbolbild).

Heidelberg – Ein junger Mann rast am Freitag mit Tempo 140 durch Heidelberg. Erst in einer Sackgasse im Pleikartsförster Hof findet seine halsbrecherische Fahrt ein Ende...

Der Polizei fällt der junge Autofahrer am Freitagfrüh gegen 4:30 Uhr in der Mittermaierstraße auf, da er beim Erkennen der Polizeistreife wendet. Er flüchtet daraufhin über die Bergheimer Straße, Römerstraße, den Römerkreis, Ringstraße und Speyerer Straße in Richtung Schwetzingen. 

Bei der Verfolgungsjagd mit der Polizei überquert der Raser mit bis 140 Stundenkilometern mehrere rote Ampeln. In der Speyerer Straße biegt der Fahrer in den Oftersheimer Weg ein und überquert anschließend das Stop-Schild an der Kreuzung Diebsweg ungebremst mit ebenfalls stark erhöhter Geschwindigkeit. 

Anschließend brettert der junge Mann in Richtung ehemaliges Airfield und versucht über einen Feldweg zu entkommen. Der Flüchtige kommt dabei von der Straße ab und dreht sich mehrmals auf dem rutschigen Untergrund eines Ackers. 

Die halsbrecherische Flucht endet schließlich in einer Sackgasse im Pleikartsförster Hof – zum Glück ohne Unfall und Verletzte.

Dort wird der 24-jährige Karlsruher von der Polizei festgenommen. Bei einem Alkoholtest auf dem Revier stellt sich heraus, dass er mit 1,3 Promille im Blut unterwegs ist. 

Doch außer wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird auch noch wegen Beleidigung gegen ihn ermittelt – er hatte den Beamten auf dem Revier noch den Mittelfinger gezeigt. Dazu ist sein ‚Lappen‘  erstmal weg.

--------
Autofahrer, die durch die Fahrweise des Beschuldigten gefährdet wurden, werden gebeten sich unter Telefon 06221/99-1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

pol/eep

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Kommentare