Gast in Dönerladen

Ekelhaft! Mann (29) spuckt Erbrochenes auf Polizist

+
Gast von Dönerladen greift Besitzer an und bespuckt Polizei (Symbolfoto)

Heddesheim - Dieser Einsatz ist kein leichtes Unterfangen für die Polizei. Der Gast eines Dönerladens zeigt sich sichtlich aggressiv und greift einen Mann an und geht auf die Beamten los:

Am Mittwochnachmittag (18. Oktober) wird die Heddesheimer Polizei in einen Dönerladen in der Bahnhofstraße gerufen. Denn dort ist ein 29-jähriger Mann mit einem 28-Jährigen in einen Streit geraten, der schnell ausartet.

Der Tatverdächtige kratzt und schlägt mehrfach den jüngeren Mann, wodurch dieser am Arm und Kopf verletzt wird. Außerdem soll der aggressive 29-Jährige das Auto des Opfers beschädigt haben, indem er sein eigenes Handy auf den Pkw geworfen hat. Zudem soll er den Geschädigten beleidigt haben.

Auch den Beamten zeigt er sich renitent

Mit erhobenen Fäusten schreit er die eingetroffenen Beamten an. Sie müssen ihm Handschellen anlegen, damit sie ihn in einen Transporter bringen können. Im Fahrzeug übergibt sich der 29-Jährige und spuckt anschließend eine Mischung aus Erbrochenem, Speichel und Blut ins Gesicht eines Beamten. 

Gegen den Tatverdächtigen muss mehrfach mit Zwangsmaßnahmen vorgegangen werden, wodurch er leicht verletzt wird. Die Heddesheimer Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare