Suche mit Spürhunden

Kurt W. aus Gimmeldingen wieder da

Polizei - Symbolbild
+
Polizei - Symbolbild

Neustadt/Gimmeldingen - Wo ist Kurt W.? Seit Samstag sucht die Polizei mit Hochdruck nach dem Vermissten. Es ist wahrscheinlich, dass der Vermisste sich in hilfloser Lage befindet:

  • Kurt W. seit Samstag vermisst
  • Er wohnt in Gimmeldingen
  • Hilflose Lage nicht ausgeschlossen
  • Vermisster wohlbehalten aufgefunden

Update vom 23. Dezember: Der 63-Jährige aus Gimmeldingen, der seit Freitagabend vermisst war und nach dem öffentlich gefahndet wurde, konnte wohlbehalten aufgefunden werden.

Neustadt/Gimmeldingen: „Wahrscheinlich in hilfloser Lage“ – Kurt W. vermisst

Erstmeldung vom 22. Dezember: Wo ist Kurt W.? Seit Samstag (21. Dezember) läuft die Suche nach dem vermissten Mann. Wie die Polizei berichtet, wird im Bereich Neustadt-Gimmeldingen auf Hochtouren nach Kurt W. gesucht. Dafür wird auch ein Hubschrauber und Personenspürhunde eingesetzt. „Es ist nicht auszuschließen, sogar wahrscheinlich, dass sich der Vermisste in hilfloser Lage befindet“, schreibt die Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße in einer Mitteilung. Aufgrund der Dunkelheit und der Tatsache, dass derzeit keine weiteren Ermittlungsansätze vorliegen vorerst eingestellt.

Mögliche Zeugen, welche Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben können, werden gebeten sich dringend mit der Polizei Neustadt in Verbindung zu setzen.

Wenige Wochen später wird schon wieder eine Person in der Region vermisst. Georg E. aus Annweiler bei Landau ist eines Tages mit seinem E-Bike unterwegs, doch er taucht nicht wieder Zuhause auf. Die Polizei fahndet auf Hochtouren und ist mit Personenspürhunden im Einsatz.

Seit dem 25. Februar wird der PZN-Patient Martins O. vermisst. Der 23-Jährige ist nicht mehr aus dem Ausgang zurückgekehrt und wird nun von der Polizei gesucht. 

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare