Mit Firmenauto

Mann (33) fährt bekifft zur Polizei: Lappen weg!

+
Der Mann hat Cannabis konsumiert. (Symbolfoto)

Germersheim - Ein 33-Jähriger fährt mit seinem Firmenauto zur Polizei. Dort will er den Beamten beweisen, dass er Mängel an dem Wagen behoben hat. Eines hat er dabei nicht bedacht:

Ein 33-Jähriger fährt am Dienstagvormittag (23. Januar) zur örtlichen Polizei. Dort will er den Beamten seinen Firmenwagen zeigen. Bei diesem sind zuvor nämlich Mängel festgestellt worden. Ein Polizist überprüft den Wagen und unterhält sich dabei mit dem Besitzer. 

Fahrer verhält sich auffällig

Der Mann zeigt sich während dem Gespräch auffällig. Bei einem Drogentest wird dann festgestellt, dass der Fahrer gekifft hat! 

Ihm wird vor Ort noch eine Blutprobe entnommen, außerdem wird ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Den Mann erwarten nun 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare