Sommerhaus der Stars (RTL)

Georgina Fleur: Nach Ekel-Attacke im Sommerhaus – hält sie weiter zu ihrem Verlobten?

Georgina Fleur und Partner Kubilay Özdemir haben das „Sommerhaus der Stars“ unsicher gemacht. Jetzt reagiert Georgina auf die Spuk-Attacke ihres Verlobten:

In der aktuellen Staffel von „Das Sommerhaus der Stars“ werden schon am ersten Tag alle Register des Ekel-TVs gezogen. Erst betrinkt sich „Goodbye Deutschland“-Star Andreas Robens massiv und bedroht den Verlobten von Georgina Fleur, Kubilay Özdemir. Dann provoziert Özdemir Andrej Mangold und spuckt ihm sogar ins Gesicht! Damit macht sich der Verlobte von Georgina Fleur innerhalb kurzer Zeit alle im Sommerhaus zum Feind. Für manche ist die Spuck-Attacke sogar „die Königsdisziplin der Respektlosigkeit“. Aufgrund der Streitereien verlassen Georgina Fleur und ihr Verlobter schon nach drei Tag die RTL-Show und stellen sich den Interviews. Dabei erzählen sie ihre Version der Geschichte.

Georgina Fleur im „Sommerhaus der Stars“: Sie verteidigt Spuk-Attacke von Kubilay

Im Podcast „Trashgeflüster“ äußert sich Georgina Fleur zu dem Ekel-Vorfall im „Sommerhaus der Stars“ – und nimmt ihren Verlobten in Schutz. Der muss sich aktuell übrigens vor dem Amtsgericht Heidelberg verantworten, weil er die 30-Jährige geschlagen und eingesperrt haben soll. „Vielleicht hat sich Kubi falsch verhalten“, sagt Georgina Fleur zu der Spuck-Attacke. Die Schuld sehe sie eher bei Andrej Mangold, der zuerst gespuckt haben soll. Das sieht in den Aufnahmen der Show aber überhaupt nicht so aus.

Im Sommerhaus der Stars gibt es Streit.

Dort ist zu sehen, wie Kubilay Özdemir nach dem Vorfall mit Andreas Robens erst Andrej Mangold und kurz darauf Martin Bolze provoziert, weil der Georgina Fleur im Gespräch zu nahe gekommen sei. Mitten in einem ruhigen Gespräch mit Mangold glaubt Özdemir plötzlich, angespuckt worden zu sein – und spuckt dann „zurück“! Daraufhin eskaliert die Sitiaton fast.

Georgina Fleur im „Sommerhaus der Stars“ (RTL): Kubilay Özdemir entschuldigt sich nach Spuk-Attacke

Mir sagen die Leute natürlich, ich soll mit Kubi Schluss machen und ich habe einen besseren Mann verdient. Aber Leute, lasst das mal meine eigene Entscheidung sein. Ich weiß schon, was gut für mich ist in meinem Leben“, erklärt Georgina Fleur in dem Podcast „Trashgeflüster“. Die Heidelbergerin ist dieses aggressive Verhalten ihres Verlobten Kubilay Özdemir wohl schon gewohnt. Schließlich sind beide bei der Polizei und der Justiz bekannt und es stehen noch mehrere Gerichtsverhandlungen bevor. Für Georgina sei ihr Kubi aber „kein asozialer Typ“.

Kubilay Özdemir hat sich übrigens nach dem Auszug in einem RTL-Interview zu dem Vorfall geäußert und Reue gezeigt. Er sei in einer schwierigen Lebensphase gewesen und Alkoholsüchtig. Die Spuck-Attacke im Sommerhaus der Stars tue ihm sehr leid und er versuche aus seinen Fehlern zu lernen. Der 41-Jährige glaubt aber immer noch, dass Andrej Mangold ihm „in die Pupille“ gespuckt hätte. Das könnten Profi-Sportler nämlich sehr gut. Nach dieser Erfahrung wolle Kubilay Özdemir allerdings nicht mehr an solchen Shows teilnehmen. Also wird man ihn in Zukunft wohl nicht bei „Ich bin ein Star-holt mich hier raus“ oder „Promi Big Brother" sehen dürfen. (dh)

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare