Verzicht aus Vernunft

85-Jährige gibt das Autofahren freiwillig auf 

+
Nach einem Verkehrsunfall will die 85-Jährige das Autofahren für immer aufgeben (Symbolbild).

Fußgönheim - Nach einem kleinen Verkehrsunfall zieht die 85-Jährige einen Schlussstrich: Das Auto wird abgemeldet, der Führerschein abgegeben. Die ganze Geschichte: 

Mit einem eher ungewöhnlichen Anliegen besucht die 85-jährige Frau aus Bad Dürkheim die Kreisverwaltung der Stadt.

Nachdem sie am 28. Februar einen keinen Unfall mit einer Verkehrsinsel verursacht hat, will sie nun ihren Führerschein loswerden – aus Sicherheitsgründen. 

Die Seniorin war mit ihrem Auto in der Schauernheimer Straße auf die Verkehrsinsel aufgefahren und hatte gegenüber den Polizeibeamten eingeräumt, dass ihre altersbedingte Unachtsamkeit zu dem Unfall geführt hätte. 

Nach reichlicher Überlegung will sie nun freiwillig auf ihre Fahrerlaubnis verzichten und das Autofahren für immer aufgeben. Ihren Wagen hat sie mittlerweile ebenfalls abmelden lassen. 

pol/mk

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Kommentare