Vollsperrung in Wiesloch

Lkw gegen Auto: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash

+
Lkw-Fahrer und Pkw-Fahrerin nach Frontalzusammenstoß schwer verletzt.

Ein schlimmer Unfall mit zwei Schwerverletzten ereignete sich auf der Heidelberger Straße in Wiesloch. Ein Lkw geriet auf die Gegenfahrbahn, eine Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen.

Der Frontalzusammenstoß ereignete sich gegen 12 Uhr auf der Heidelberger Straße in Wiesloch. Ein 56-jähriger Fahrer eines Lkw mit 7,5 Tonnen fuhr talwärts und kam aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. In Höhe der Zeppelinstraße stießt er dadurch frontal mit dem VW einer entgegenkommenden 52-jährigen Autofahrerin zusammen. Bei dem Aufprall drehte sich das Auto und wurde zirka 30 Meter zurückgeschoben bis beide Fahrzeuge zum Stillstand kamen. Durch den heftigen Aufprall wurden beide Unfallbeteiligte schwer verletzt.

Nach der Erstbehandlung durch einen Notarzt an der Unfallstelle wurden die Verletzten mit Rettungsfahrzeugen in eine Heidelberger Klinik eingeliefert. 

An dem VW entstand Totalschaden, ein weiteres Fahrzeug wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 15.000 Euro beziffert. 

Der Lkw wurde von einer Firma aus Sinsheim geborgen und sichergestellt. Während der Unfallaufnahme und Bergung der beiden Unfallfahrzeuge musste die Heidelberger Straße bis nach 15 Uhr voll gesperrt werden. 

Das Polizeirevier Wiesloch leitete den Verkehr örtlich um.

pol

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare