1. Mannheim24
  2. Region

Freiburg: Kleiner Superheld – 9-Jähriger rettet Kleinkind vor dem Ertrinken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

An einem Baggersee in der Nähe von Freiburg spielen sich Szenen ab, die man nicht glauben würde, würde man sie im Film sehen. Für ein Kleinkind enden sie beinahe tödlich. Ein 9-Jähriger wird zum Helden.

Ja, das sind sie, die cineastischen Träumereien: Einmal Retter in der Not zu sein. Einmal eine Boing 747 landen, wenn alle Piloten – aus welchen Gründen auch immer – ausgeschaltet sind, einmal eine Bombe entschärfen – egal welche Drähte auch immer da vor einem liegen. Einmal jemanden vor dem Ertrinken retten. Letzteres hat Jonny-Dean geschafft.

NameOpfinger Baggersee
OrtOpfingen (Freiburg, Baden-Württemberg)

Freiburg: Kind rettet Kind vor dem Ertrinken

Keine Witze über den Namen, bitte, Jonny-Dean ist erst neun Jahre alt und schon jetzt ein echter Held, gar keine Frage. Als bei strahlendem Sonnenschein am Opfinger See (Opfingen ist ein Stadtteil Freiburgs in Baden-Württemberg) vier Kinder mit einem aufblasbaren Kanu in See stachen, wurde es nämlich brenzlig, wie ZDFheute unter Bezug auf die DLRG Freiburg berichtet. Denn die vier Kids sind allesamt ohne Schwimmwesten unterwegs. Mit dabei ein eineinhalbjähriges Kleinkind. Und eben das, man ahnt es fast, geht über Bord. Aber nicht verzagen, Jonny-Dean fragen! Der 9-Jährige eilt zu Hilfe, kann das Kind zurück an die Wasseroberfläche holen und wieder ins Kanu ziehen. Verdient hat er sich damit Superheldenstatus.

Und die Lektion von der Geschicht? Es ist nicht immer ganz ungefährlich, das Baden. So simpel es klingen mag. Wir erinnern uns an einen Fall im rheinland-pfälzischen Bobenheim vor ein paar Wochen. Damals war es kein Badesee. Dafür eine Schlammgrube in einem Kieswerk, die einem 16-Jährigen zum Verhängnis wurde. Kann man mal machen. Lustig war es am Ende nicht. (mko)

Auch interessant

Kommentare