1. Mannheim24
  2. Region

Geplante Wohnungseinbrüche? Unbekannte markiert Häuser in Ludwigshafen mit Lippenstift

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Ludwigshafen - Eine Frau fällt auf, weil sie Häuser mit einem Lippenstift markiert. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um die Planung eines Wohnungseinbruchs handelt.

Anwohner melden am Sonntag (21. August) im Bereich der Kaiserstraße in Ludwigshafen eine Frau, die sich merkwürdig verhält. Sie fotografiert mehrere Häuser und hinterlässt Markierungen mit einem Lippenstift. Die Örtlichkeit und der Nahbereich werden daraufhin von Polizeibeamten überprüft. Dabei kann die verdächtige Person nicht mehr angetroffen werden. Das Polizeipräsidium Rheinpfalz veröffentlicht eine Personenbeschreibung der Gesuchten:

Bei diesen verdächtigen Aktivitäten könnte es sich um die Planung eines Einbruchs handeln – Polizei warnt

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz warnt davor, dass es gerade in der Urlaubszeit immer wieder zu Wohnungseinbrüchen kommt. Damit Du nach dem Urlaub keine böse Überraschung erlebst, solltest Du geeignete Vorsorgemaßnahmen treffen. Dabei empfiehlt die Polizei, Nachbarn, Freunde oder Bekannte darüber zu informieren, dass Dein Haus oder Deine Wohnung in der Zeit leer steht. Besonders dreiste Diebe haben in Walldorf eine Villa bei Tag ausgeplündert.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Vermeide eindeutige Zeichen, an denen ein Einbrecher erkennen kann, dass Dein Haus oder Deine Wohnung vorübergehend unbewohnt ist. Das Polizeipräsidium Rheinpfalz rät, den Briefkasten regelmäßig leeren zu lassen, für temporäre Beleuchtung zu sorgen und die Rollläden nicht permanent geschlossen zu halten. Weitere Informationen unter: www.polizei-beratung.de (pol/mad)

Auch interessant

Kommentare