Gefährliche Körperverletzung

Messer in Bauch gestochen! Mann (26) schwer verletzt

+
Mann durch Messer schwer verletzt (Symbolfoto)

Frankenthal - Wegen einem Beinahezusammenstoß geraten vier Männer in einen Streit, der schnell eskaliert. Ein Mann wird dabei mit einem Messer schwer verletzt:

Am Sonntag (31. Dezember), gegen 19:10 Uhr, ist ein 22-Jähriger und dessen 26 Jahre alter Bruder in der Wormser Straße unterwegs. Dort stoßen sie auf dem Gehweg beinahe mit drei Fußgängerinnen zusammen. An für sich keine große Sache - doch nicht so für die zwei Begleiter der Frauen. 

Die Männer geraten in einen Streit, der schnell eskaliert. Der 22-Jährige wird dabei mit einem Reizgas verletzt und seinem Bruder wird mit einem Messer in den Bauch gestochen. Die Geschädigten können sich zur Polizeiinspektion Frankenthal retten, wo der schwer verletzte 26-Jährige erstversorgt und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wird. Dort muss er nach einer Notoperation stationär aufgenommen werden. Laut der Polizeidirektion Ludwigshafen bestehe keine Lebensgefahr für den Mann.

Die unbekannten Täter sind derzeit flüchtig. Auch die Personalien der drei Frauen sind nicht bekannt.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

„Mach MA voll!“- Mannheimer Medizinstudenten hauen Rap-Song raus

„Mach MA voll!“- Mannheimer Medizinstudenten hauen Rap-Song raus

Qualität der Badeseen einwandfrei! Einziges Problem: Die Wasservögel...

Qualität der Badeseen einwandfrei! Einziges Problem: Die Wasservögel...

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.