Radarkontrolle am Dienstag

Fast jeder Fünfte auf B9 zu schnell

+

Frankenthal - Diese Radarkontrolle hat sich so richtig gelohnt! In einem Zeitraum von knapp sechseinhalb Stunden gehen 1.133 Verkehrssünder auf der B9 ins Netz – fast jeder Fünfte.

Am Dienstag, 19. Mai 2015, führte der Geschwindigkeitsmesstrupp der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Neustadt zwischen 16 Uhr und 22:30 Uhr auf der B 9 (Gemarkung Frankenthal, Fahrtrichtung Frankenthal) eine Geschwindigkeitsmessung durch. 

Das unglaubliche Ergebnis: Von den 5.966 gemessenen Fahrzeugen waren 1.133 Verkehrsteilnehmern in der 80er-Zone zu schnell unterwegs – somit fuhr fast jeder Fünfte an dieser Stelle zu schnell. 

Der „Spitzenreiter“ wurde mit 146 Sachen gemessen. Ihn erwartet, ebenso wie 9 andere Fahrzeugführer, ein einmonatiges Fahrverbot, zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein Bußgeld von mindestens 160 Euro. 129 Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Bußgeld von mindestens 70 Euro und einem „Punkt“ rechnen; in 994 Fällen kommt es zu einem Verwarnungsgeldverfahren.

pol/rob

Mehr zum Thema

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Ein nebeliger Herbstmorgen über Heidelberg

Ein nebeliger Herbstmorgen über Heidelberg

Kommentare